POL-W: RS/ SG/ W Einbrüche am Wochenende

Wuppertal (ots)

Vergangenes Wochenende (16. - 18.06.2017) nahm die Polizei im 
Bergischen Städtedreieck insgesamt 4 Einbruchversuche und 16 
Einbrüche auf:

Solingen. In der Parkstraße versuchten Einbrecher gleich zweimal 
Beute zu machen. Vermutlich über Fronleichnam hebelten sie die 
Terrassentür eines Jugendtreffs auf. Sie gelangten zwar hinein, 
entwendeten jedoch nichts. Im selben Tatzeitraum hebelten sie ein 
Fenster des benachbarten Kindergartens auf. Auch hier drangen sie in 
die Räume ein, flüchteten jedoch ohne Beute. Ein Nachbar beobachtete 
in der Nacht eine verdächtige Person: männlich, ca. 45-50 Jahre alt, 
etwa 170 cm groß, stämmige Figur, sehr kurze Haare, weißes Unterhemd,
¾ lange Hose und Sandalen. Ebenfalls über Fronleichnam versuchten 
Einbrecher in eine Kita an der Hasselstraße einzusteigen. Sie brachen
ein Fenster heraus, flüchteten dann aber ohne Beute. 
In der Nacht zu Freitag brachen Unbekannte in eine Wohnung 
Merscheider Straße ein. Es wurde Unterhaltungselektronik und 
Bekleidung entwendet. Freitagvormittag, zwischen 06.15 Uhr und 15.00 
Uhr, brachen Diebe in zwei Wohnungen eines Hauses an der 
Böcklingstraße ein. Sie nahmen Schmuck mit und entkamen unerkannt. 
Auf zwei Geschäfte an der Lennestraße hatten es Einbrecher in der 
Nacht zu Samstag abgesehen. In beiden Fällen kletterten sie durch ein
gekipptes Oberlicht hinein und erbeuteten Bargeld. Auch in der 
Grünstraße gelangten Täter durch ein Oberlicht in ein Geschäft, 
machten aber keine Beute.

Remscheid. Sonntagabend, gegen 20.15 Uhr, brachen Unbekannte in ein 
Geschäft an der Remscheider Straße ein. Sie hebelten eine Tür auf und
entwendeten Zigaretten, bevor sie unerkannt entkamen.

Wuppertal. Über Fronleichnam gelangten Einbrecher in eine Kita an der
Nesselstraße. Sie nahmen Laptops mit und entkamen unerkannt. Im 
selben Tatzeitraum brachen Diebe in ein Café an der Kirchstraße ein. 
Außer Lebensmitteln machten sie keine Beute. In der Stieglitzstraße 
brachen am Freitag, zwischen 06.15 Uhr und 14.10 Uhr, Unbekannte in 
zwei Wohnungen desselben Hauses ein. Sie erbeuteten ein Mobiltelefon 
und Geldbörsen, bevor sie unerkannt flüchteten. In eine Gaststätte an
der Färberstraße gelangten Einbrecher in der Nacht zu Samstag durch 
ein auf Kipp stehendes Fenster hinein. Sie brachen Geldspielgeräte 
auf, entwendeten das Bargeld und flüchteten unerkannt. Gleich dreimal
schlugen Täter am Samstag in einem Haus an der Straße Alte Freiheit 
zu. Nach sie erfolglos versucht hatten, in Büroräume einzubrechen, 
gelangten sie später in zwei Wohnungen. Dort nahmen sie Bargeld und 
eine Debitkarte weg, bevor sie unerkannt flüchteten. Eine Wohnung an 
der Vogelsaue war das Ziel von Einbrechern am Samstagabend. Sie 
durchsuchten die Wohnung, ob sie auch Beute machten, steht nicht 
fest. In der Nacht zu Sonntag stiegen Diebe in ein Büro an der Straße
Neuer Weg ein. Sie entwendeten mehrere Computer. (cw)
 

Rückfragen bitte an:

Polizei Wuppertal
Pressestelle / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0202 / 284 - 2020
E-Mail: pressestelle.wuppertal@polizei.nrw.de

Polizei Wuppertal auch bei www.facebook.com/Polizei.NRW.W

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell

Kategorie Wuppertal

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.

Schreibe einen Kommentar