POL-WES: Moers – Verkehrsunfall mit drei Verletzten 0 2

Moers (ots) – Freitag gegen 08:15 Uhr befuhr eine 50-jährige PKW-Fahrerin aus Kamp-Lintfort die Baerler Straße aus Richtung Klever Straße kommend in Richtung Rheinberger Straße. In Höhe der Hausnummer 16 fuhr sie gegen den am rechten Fahrbahnrand stehenden PKW eines 43-jährigen Mannes aus Duisburg. Die 50-Jährige verletzte sich dabei leicht. Im Pkw der 43-Jährigen erlitten zwei 16 und 18 Jahre alte Personen leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden einem örtlichen Krankenhaus zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Leitstelle
Telefon: 0281 / 107-1121
Fax: 0281 / 107-1130
E-Mail: poststelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

POL-WES: Kamp-Lintfort – Korrekturmeldung – Jugendlicher Räuber verletzte Polizeibeamte 0 39

Kamp-Lintfort (ots) – Wie bereits berichtet, raubte ein Jugendlicher eine Flasche Likör aus einem Geschäft. Entgegen der ersten Meldung, befindet sich der Lebensmittelmarkt in Kamp-Lintfort und nicht in Moers.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

POL-WES: Kamp-Lintfort – Betrüger unterwegs / Älteres Ehepaar zu vertrauensselig / Polizei sucht Zeugen und gibt Tipps 0 45

Kamp-Lintfort (ots) – Trickdiebe und Trickbetrüger nutzen immer wieder gerne die Arglosigkeit von älteren Menschen aus, um an ihr Bargeld zu gelangen. Die Täter kommen angeblich von den Elektrizitäts-, Gas- oder Wasserwerken oder geben sich als entfernte Bekannte aus. Die Liste der Behauptungen lässt sich beliebig fortsetzen.

Am Freitag gegen 11.45 Uhr schellten zwei Unbekannte an einer Wohnung eines Ehepaares am Dieprahmsweg. Unter einem Vorwand gelang es dem Duo, sich Zutritt zu verschaffen. Nachdem das Duo die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte das Paar den Verlust von Bargeld und Schmuck fest.

Beschreibung der Unbekannten:

1. Stämmige Figur, 165 – 170 cm groß, 30 – 35 Jahre alt, rundes Gesicht, dunkel Haare, trug einen Schnautzbart.

2. Schmale Figur, 165 – 170 cm groß, 30 – 35 Jahre alt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Kamp-Lintfort, Tel.: 02842 / 934-0.

Die Polizei rät:

Lassen Sie keine fremden Personen in die Wohnung. Wenn Sie unsicher sind, rufen Sie einen Nachbarn oder eine Person Ihres Vertrauens zu Hilfe. Bestellen Sie den Fremden zu einem späteren Termin, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist. Öffnen Sie die Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre. Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen, wer zu Ihnen will. Schauen Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die Türsprechanlage.

Für weitere Fragen, Anregungen und Tipps stehen die Mitarbeiter des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz in Wesel, Tel.: 0281 / 107 – 4420) kostenlos zur Verfügung

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de
https://wesel.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen