Wesel

POL-WES: Kamp-Lintfort- Raub auf Juwelier / Weiterer Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Kamp-Lintfort (ots) – Gemeinsame Presseerklärung der Kreispolizeibehörde Wesel mit der Staatsanwaltschaft Moers:

Wie bereits berichtet, kam es am Mittwochnachmittag, 23.11.2016, gegen 16.30 Uhr zu einem Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft Am Rathaus in Kamp-Lintfort. Zwei maskierte Täter betraten das Geschäft und forderten Geld von der 43-jährigen Angestellten. Während der eine Täter die Angestellte mit einem großen Messer bedrohte, entnahm der andere Täter das Geld aus der Kasse sowie Edelmetall aus einem Tresor. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Angestellte erlitt eine Schnittverletzung an der Hand, die in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung trafen Polizeibeamte zwei verdächtige Kamp-Lintforter im Alter von 15 und 19 Jahren in einem Hauseingang eines Mehrfamilienhauses an der Markgrafenstraße an. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen gegen die vorläufig festgenommenen Kamp-Lintforter auf, die zurzeit andauern.

Ermittlungen der Kriminalpolizei ergaben, dass ein 17-jähriger Mann aus Kamp-Lintfort ebenfalls an der Tat beteiligt war. Am Donnerstag (01.12.16) nahmen Beamte den 17-Jährigen vorläufig fest und führten ihn auf Antrag der Staatsanwaltschaft einer Haftrichterin des AG Moers vor, die Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel
Pressestelle
Telefon: 0281 / 107-1050
Fax: 0281 / 107-1055
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei.nrw.de/

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Wesel, übermittelt durch news aktuell

Quelle


Über den Author

Polizeipresse

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Schreibe jetzt ein Kommentar

Klick hier um ein Kommentar zu hinterlassen

Jetzt Gefällt mir klicken!