POL-VIE: Viersen/Kempen: Diebstähle in den Innenstädten

Viersen/Kempen (ots) – In der Viersener Innenstadt wurde am Dienstag, gegen 11.30 Uhr, ein 82-jähriger Senior Opfer eines dreisten Trickdiebstahls. Der Mann ging zu Fuß durch den Casinogarten in Richtung Fußgängerzone, als ihm ein junges Mädchen entgegen kam. Dieses hielt dem Mann einen Zettel mit zwei Zeichen von Behindertenorganisationen entgegen. Das Mädchen zeigte wortlos auf die Zeichen und auf eine Liste, auf der sich augenscheinlich bereits Spender eingetragen hatten. Der Mann entnahm seinem Portemonnaie 4 Euro und gab sie dem Mädchen. Das Mädchen bedankte sich und umarmte den Senior. Später stellte der Mann fest, dass aus seinem Portemonnaie einige Geldscheine fehlten. Möglicherweise konnte das Mädchen diese an sich nehmen. Das Mädchen ist ca. 1,60 Meter groß und hat nach Angaben des Zeugen ein indisches oder thailändisches Aussehen. Auf der Engerstraße in Kempen stahl ein Unbekannter einer 79-jährigen Kempenerin das Portemonnaie aus der umgehängten Handtasche. Die Seniorin hatte zuvor an einem Geldautomaten Geld abgehoben. Das Geld hatte sie zum Glück nicht in der Handtasche, sondern gemeinsam mit der EC-Karten in ihrer Jacke verstaut. Der Handtaschendieb, der die Seniorin möglicherweise beim Geldanheben beobachtet hatte, erbeutete so nur einen kleinen Geldbetrag. Hinweise zu beiden Fällen bitte an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02162/377-0. /wg (184)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen

Pressestelle
Wolfgang Goertz
Telefon: 02162/377-1192
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.