Verbinde dich mit uns

Viersen

POL-VIE: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten durch riskante Fahrweise

Grefrath (ots) – Am Mittwoch, 4. Januar 2017, gegen 16.40 Uhr fuhr ein 27jähriger Kempener mit seinem PKW die B 509 von Grefrath-Mülhausen in Richtung Kempen. Zwischen dem Teilstück der Hauptstraße in Grefrath und der Straße Am Haus Steinfunder in Kempen überholte er eine Kolonne von ca. 10 Fahrzeugen, die sich hinter einem langsam fahrenden Traktor gebildet hat. Als er hinter dem Traktor wieder einscherte, fuhr er durch den Geschwindigkeitsüberschuss auf einen weiteren PKW auf. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, scherte er nach links aus und stieß dort mit einem entgegenkommenden Klein-LKW mit Anhänger zusammen, den ein 49jähriger Mann aus Merzenich fuhr. Beide wurden trotz des heftigen Zusammenstoßes glücklicherweise nur leicht verletzt. Beide konnten nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus entlassen werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B 509 musste zur Unfallaufnahme für eine Stunde komplett gesperrt werden, was aufgrund des Berufsverkehrs zu erheblichen Behinderungen geführt hat. Gegen den Unfallverusacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Krefeld wurde sein Führerschein sichergestellt. / fd (23) Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Viersen
Leitstelle
Franz Dohmen
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Grefrath

Grefrath (ots) – Am Mittwoch, 4. Januar 2017, gegen 16.40 Uhr fuhr ein 27jähriger Kempener mit seinem PKW die B 509 von Grefrath-Mülhausen in Richtung Kempen. Zwischen dem Teilstück der Hauptstraße in Grefrath und der Straße Am Haus Steinfunder in Kempen überholte er eine Kolonne von ca. 10 Fahrzeugen, die sich hinter einem langsam fahrenden Traktor gebildet hat. Als er hinter dem Traktor wieder einscherte, fuhr er durch den Geschwindigkeitsüberschuss auf einen weiteren PKW auf. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, scherte er nach links aus und stieß dort mit einem entgegenkommenden Klein-LKW mit Anhänger zusammen, den ein 49jähriger Mann aus Merzenich fuhr. Beide wurden trotz des heftigen Zusammenstoßes glücklicherweise nur leicht verletzt. Beide konnten nach ambulanter Behandlung in einem Krankenhaus entlassen werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die B 509 musste zur Unfallaufnahme für eine Stunde komplett gesperrt werden, was aufgrund des Berufsverkehrs zu erheblichen Behinderungen geführt hat. Gegen den Unfallverusacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr eingeleitet und auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Krefeld wurde sein Führerschein sichergestellt. / fd (23)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Viersen
Leitstelle
Franz Dohmen
Telefon: 02162/377-1150
während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1191
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Viersen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Klick für Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Viersen

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben