POL-UL: (UL) Ulm – Rauchmelder mit Wecker verwechselt 0 0

Ulm (ots) – Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Innenstadt wurde erstmals gegen 06.30 Uhr auf ein Geräusch aus der Nachbarwohnung aufmerksam. Dies wurde durch sie als ein Wecker gedeutet. Erst fast zwei Stunden später wurden sie richtig hellhörig und erkannten den Rauchmelder. Da auf Klingeln der alarmierten Feuerwehr niemand öffnete, wurde die Wohnungstür aufgebrochen. In der Wohnung war dicker Rauch. Der betrunkene Bewohner hatte tief und fest in seinem Bett geschlafen und nichts mitbekommen. Er war wohlauf. Ursächlich für den Rauch war ein defektes Küchengerät.

+++++++++++++++++++++++++++

Polizeiführer vom Dienst (WE) 0079811 Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.fest.flz@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

POL-UL: (GP) Göppingen – Verdächtige Kratzer / Spuren eines Einbruchsversuchs wurden am Dienstag an einem Gebäude in der Schieferstraße in Manzen entdeckt. 0 11

Ulm (ots) – Ein Unbekannter hatte in den vergangenen Tagen mit einem Schraubenzieher oder einem ähnlichen Werkzeug die Haustüre aufzubrechen versucht. Er gab sein Vorhaben auf.

++++++0142495

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

POL-UL: (GP) Heiningen – Einbrecher gelangt nicht ins Haus / In der Nacht von Montag auf Dienstag wollte jemand in Heiningen in ein Geschäft einbrechen. 0 9

Ulm (ots) – Der Unbekannte versuchte in der Zeit zwischen 23 Uhr und 1 Uhr mit einem Werkzeug ein Fenster gewaltsam zu öffnen. In das Gebäude in der Riedstraße gelangte er jedoch nicht.

Tipps zur Vorbeugung: Laut Polizei scheitert fast die Hälfte der Einbrüche. Das zeige, dass man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Wie das geht, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen. Die Fachleute informieren kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

++++++0137770

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen