POL-UL: (UL) Ulm – Radfahrer stürzt nach Unfall / Ein 18-Jähriger wurde am Montag in Ulm von einem Auto erfasst.

Ulm (ots) – Eine 25-Jährige fuhr gegen 16.30 Uhr auf dem Ulanenweg Richtung Weißenburgweg. Auf der rechten Fahrbahnseite standen geparkte Autos, so dass die Frau mit ihrem Renault nach links auswich. Kurz vor der Einmündung Straßburgweg befand sie sich immer noch auf der linken Fahrspur. Ein 18-jähriger Radfahrer bog vom Straßburgweg nach links in den Ulanweg ein. Der Radfahrer kam von rechts und hatte Vorfahrt. Das hatte die Frau übersehen. Die 25-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Mann versuchte dem Auto auszuweichen. Dies gelang ihm nicht. Der Renault stieß mit dem Radfahrer zusammen. Dadurch stürzte der Mann auf die Straße. Er wurde durch den Unfall nicht verletzt. An dem Renault wird der Schaden auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Der Schaden an dem Fahrrad beträgt etwa 100 Euro.

Die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass Fahrer schneller vorankommen wollen: Sie missachten die Vorfahrt, fahren zu schnell, biegen falsch ab oder überholen falsch. Nur um schneller voranzukommen werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal ist. Im Regelfall gehe es um maximal zwei Minuten. “Wir wollen dafür werben, dass sich jeder die Zeit nimmt, Rücksicht zu nehmen. Dann kommen alle sicher an”, erklärte die Polizei.

+++++0276689

Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.