Verbinde dich mit uns

Ulm

POL-UL: (HDH) Herbrechtingen – Promillefahrer büßt Führerschein ein – Eine Verkehrskontrolle beendete in der Nacht zum Dienstag in Herbrechtingen eine Alkoholfahrt.

Ulm (ots) – Die Polizei hielt das Auto um kurz nach Mitternacht an. Der Fahrer war betrunken, ein Alkoholtest ergab einen Wert, der deutlich über der strafbaren 1,1 Promillegrenze lag. Die Beamten veranlassten eine Blutentnahme und nahmen dem 54-Jährigen den Führerschein ab.

Alkohol und die Teilnahme am Straßenverkehr passen nicht zusammen. Alkoholbedingte Auswirkungen lassen sich nicht durch Erfahrung oder Fahrpraxis ausgleichen. Konsumierter Alkohol baut sich nur langsam ab. Es besteht daher die Gefahr, dass sich Fahrer mit Restalkohol ans Steuer setzen und damit andere gefährden. Neben Bußgeldern oder strafrechtlichen Folgen ist bei Alkoholunfällen auch der Versicherungsschutz in Gefahr. Die Wiedererlangung der wegen Alkohol entzogenen Fahrerlaubnis ist mit hohem Kostenaufwand verbunden und ist nicht immer erfolgreich. Die Polizei weist darauf hin, dass während der Faschingszeit verstärkt mit Alkoholkontrollen zu rechnen ist.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: [email protected]

++++0046125

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Klick für Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ulm

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben