POL-UL: (HDH) Giengen – Bergung von Fahrzeug zieht Stau nach sich / Verkehrszeichen und Leitpfosten rammte ein Lkw am Donnerstag bei Giengen. 0 1

Ulm (ots) – Gegen 3.50 Uhr war der Lkw auf der A7 in Richtung Würzburg unterwegs. Er kam von der Fahrbahn ab, streifte ein Verkehrszeichen, überfuhr mehrere Leitpfosten und ein weiteres Verkehrszeichen. Auf der Grünfläche zwischen der Aus- und Einfahrt Giengen stoppte der 30-jährige Fahrer die Iveco. Das Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper nahm es mit. Für die Bergung des Lkw sperrte die Autobahnmeisterei Heidenheim die A7 in Richtung Würzburg. Außerdem reinigte sie die Fahrbahn. Im Bereich der Anschlussstelle Giengen kam es zu starken Verkehrsbeeinträchtigungen. Diese dauerten bis ungefähr 8 Uhr. Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 17.000 Euro.

++++00061200

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

POL-UL: (HDH) Heidenheim – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ellwangen und des Polizeipräsidiums Ulm: Gescheitert sind zwei Teenager am Sonntag in Heidenheim. 0 12

Polizeipräsidium Ulm [Newsroom]
Ulm (ots) – Gegen 17.30 Uhr betraten die Jungen die Tankstelle in der Schnaitheimer Straße. Sie hatten sich maskiert, zogen ein Messer und forderten lautstark Geld. Der Angestellte ahnte, dass seine Gegenüber noch nicht alt sein dürften. Deshalb … Lesen Sie hier weiter…

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

POL-UL: (UL) Ulm/Wiblingen – Unbekannter bricht in Firma ein / Einbrecher waren zwischen Samstag und Montag in einer Wiblinger Firma. 0 17

Ulm (ots) – Zwischen Samstag, 13.00 Uhr und Montag, 5.00 Uhr war der Unbekannte in der Straße Pranger aktiv. Er schlug eine Scheibe neben der Haustür ein. Im Haus fand er den Warenraum und nahm Wertsachen mit. Die Polizei ermittelt (0731/1880). Die Beamten werten aktuell die Spuren aus. Wie hoch der Sachschaden ist, muss noch ermittelt werden.

Vorbeugung: Laut Polizei scheitert fast die Hälfte der Einbrüche. Das zeige, dass man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann. Wie das geht, darüber informieren bei den Polizeidienststellen im Land Kriminalpolizeiliche Beratungsstellen. Für die Menschen in Wiblingen und dem Alb-Donau-Kreis ist diese unter Tel. 0731/188-1444 zu erreichen. Sie informiert kostenlos, unabhängig, produktneutral und kompetent, welche Sicherungen am Haus sinnvoll sind. Ergänzend bietet die Polizei Tipps unter www.k-einbruch.de.

++++++0130273

Daniel Schmitt / Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen