POL-UL: (GP) Geislingen – Bei Rot in die Kreuzung / Einen Unfall hat eine Frau am Sonntag in Geislingen verursacht.

Ulm (ots) – Die 33-Jährige fuhr durch die Längentalstraße in Richtung Eybach. Die Ampel an der Schützenstraße zeigte Rot. Das ignorierte die Toyotafahrerin. Auf der Kreuzung stieß sie mit einem Honda zusammen. Zum Glück wurde niemand verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro. Sie ermittelt jetzt gegen die 33-Jährige und wirbt dafür, im Straßenverkehr sich die nötige Zeit zu nehmen. Damit alle sicher ankommen. Denn die Hälfte der schweren Verkehrsunfälle ist nach Ansicht der Polizei darauf zurückzuführen, dass die Verursacher in erster Linie ein gemeinsames Ziel haben: Schneller voranzukommen. Nur deshalb werden Leben und Gesundheit aufs Spiel gesetzt, wobei der Zeitgewinn minimal sei: Im Regelfall ginge es um maximal zwei Minuten, so die Erfahrungen der Polizei.

++++++++++ 1139234

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.