POL-UL: (BC) Schemmerhofen – Offene Haus- oder Terrassentüren sind nicht nur für Einbrecher eine Einladung / Die Polizei hat am Montag in Aßmannshardt einen Eindringling dingfest gemacht.

Ulm (ots) – Diesen hatte eine Hausbewohnerin gegen 13.30 Uhr in der Wohnung überrascht. Es handelte sich bei ihm um einen jungen Fuchs, der keine Anstalten machte, freiwillig das Weite zu suchen. Die Polizei half aus und fing den Fuchs mit einer Katzenbox ein. Nach Rücksprache mit einem Jagdbeauftragten entließen die Beamten den Fuchs im Wald zwischen Aßmannshardt und Moosbeuren wieder in die Freiheit.

Für die Polizei ein willkommener Anlass, auf Einbruchsgefahren hinzuweisen.

Die Polizei empfiehlt folgende Regeln für ein sicheres Zuhause:

   - Halten Sie die Haustüre auch tagsüber geschlossen. 
   - Schließen Sie Türen immer zweimal ab und lassen Sie die Tür  
     nicht nur "ins Schloss fallen". Auch Keller- und Nebeneingände  
     sollten immer verschlossen sein. 
   - Verstecken Sie Ihren Haus- und Wohnungsschlüssel niemals  
     außerhalb der Wohnung: Einbrecher kennen jedes Versteck. 
   - Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer  
     Abwesenheit. Einbrecher öffnen gekippte Fenster und Balkontüren 
     besonders schnell. 
   - Achten Sie bewusst auf fremde Personen in der Straße oder auf  
     Grundstücken und sprechen Sie diese Personen gegebenenfalls an. 
   - Informieren Sie die Polizei, wenn Ihnen etwas verdächtig  
     vorkommt. 

Informationen zum Thema Einbruchschutz finden Sie unter www.k-einbruch.de.

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: [email protected]

++++1149659

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm
Telefon: 0731 188-0
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ulm, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.