POL-TUT: (Neuhausen ob Eck, Bundesstraße 311) Heftiger Unfall im Begegnungsverkehr auf der B 311 bei Neuhausen ob Eck fordert vier schwer verletzte Personen und rund 80.000 Euro Schaden 0 0

Neuhausen ob Eck, Bundesstraße 311 (ots) – Zu einem heftigen Verkehrsunfall zwischen zwei Autos im Begegnungsverkehr, bei welchem alle vier Insassen der beiden beteiligten Wagen schwer verletzt worden sind, ist es am Sonntag, gegen 12.45 Uhr, auf der Bundesstraße 311 zwischen der Anschlussstelle Neuhausen ob Eck und dem Kreisverkehr bei Liptingen-Wehstetten gekommen.

Eine 18-jährige Fahrerin eines Mercedes der A-Klasse war an diesem frühen Nachmittag – von Meßkirch kommend – auf der B 311 in Richtung Tuttlingen unterwegs. Aus bislang noch nicht geklärter Ursache kam die junge Frau nach der Anschlussstelle Neuhausen ob Eck in einer leichten Rechtskurve zu weit nach links und prallte frontal mit einem just in diesem Moment entgegenkommenden und mit drei Personen besetzten Auto der Marke Volvo zusammen. Durch den heftigen Unfall wurden die junge Frau im Mercedes und die drei Insassen in dem neuwertigen Volvo S70 – darunter der 31-jährige Fahrer sowie zwei Mitfahrer im Alter von 30 und 33 Jahren – schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden, nach erster Schätzung in Höhe von insgesamt etwa 80.000 Euro.

Die verletzten Personen wurden nach einer Erstbehandlung durch die mit Notärzten eintreffenden Rettungskräfte mit Rettungswagen und einem eingesetzten Rettungshubschrauber in umliegende Kliniken gebracht. Auch die Freiwillige Feuerwehr der Abteilungen Neuhausen ob Eck, Emmingen und Liptingen war bei dem Unfall eingesetzt. Die Bundesstraße musste währende der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung der total beschädigten Fahrzeuge sowie der Reinigung der Fahrbahn bis um kurz nach 15 Uhr voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde in dieser Zeit örtlich umgeleitet.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Tuttlingen
Pressestelle
Telefon: 07461 941-115
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

POL-TUT: (Freudenstadt) Unfallflucht beim Ärztezentrum – Zeugen gesucht 0 5

Freudenstadt (ots) – Am Freitag, zwischen 10.25 Uhr und 11.55 Uhr, ist in der Tiefgarage des Ärztezentrums in der Straßburger Straße ein unbekannter Autofahrer gegen einen weißen Mercedes gestoßen. Das Auto war rückwärts eingeparkt. Der Unfallverursacher stieß gegen den vorderen Stoßfänger und machte sich danach aus dem Staub. Es entstand Sachschaden in Höhe von zirka 500 Euro. Das Polizeirevier Freudenstadt ermittelt wegen Fahrerflucht und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 07441 536 0.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

POL-TUT: (Burladingen) Zwei Leichtverletzte und 45.000 Euro Schaden nach Schneerutscher 0 4

Burladingen (ots) – Am Donnerstagmorgen ist auf der L385 zwischen Stetten und Melchingen ein BMW ins Rutschen geraten und in den Gegenverkehr gekracht.

Der BMW-Fahrer war auf der schneeglatten Fahrbahn zu schnell unterwegs und verlor kurz nach Stetten die Kontrolle über sein Auto. Er rutschte auf die linke Fahrbahnseite. Dort kamen dem 34-Jährigen ein Skoda Fabia und ein Mercedes Transporter entgegen. Er stieß gegen beide Fahrzeuge, bevor er zum Stehen kam. Alle drei Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand erheblicher Sachschaden, den die Polizei auf etwa 45.000 Euro beziffert. Zur Bergung war ein Abschleppdienst erforderlich. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Landstraße voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Thomas Kalmbach
Polizeipräsidium Tuttlingen
Telefon: 07461 941-114
E-Mail: tuttlingen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Tuttlingen, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen