POL-S: Einbruch in Gärtnerei – Zeugen gesucht 0 1

Stuttgart-Ost (ots) – Ein bislang unbekannter Täter ist in der Nacht auf Mittwoch (10.01.2018) in eine Gärtnerei an der Straße Zur Uhlandshöhe eingebrochen und hat Pflanzen und eine Postsendung im Gesamtwert von zirka 100 Euro gestohlen. Der Unbekannte betrat offenbar zwischen 02.00 Uhr und 02.15 Uhr das Gelände der Gärtnerei. Er machte eine Überwachungskamera funktionsunfähig und stahl mehrere Christrosen und ein Paket. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 150 Euro. Beim Täter handelt es sich offenbar um einen zirka 16 Jahre alten männlichen, schlanken Jugendlichen mit kurzen, dunklen Haaren. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet und trug einen weißen Schal. Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer +4971189903500 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

POL-S: Abschleppmaßnahmen 0 8

Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte der Verkehrsüberwachung haben in der Nacht zum Samstag (20.01.2018) in der Innenstadt 59 Fahrzeuge abschleppen lassen. Die Beamten legten bei dem Einsatz, der in der Zeit von 20.00 Uhr bis 02.00 Uhr durchgeführt wurde, ihr Augenmerk vor allem auf Falschparker, die in Brandschutz- und Fußgängerzonen, sowie unberechtigt auf Behindertenparkplätzen abgestellt waren. Neun Autofahrer kamen noch rechtzeitig zu ihren Fahrzeugen zurück und konnten damit das Abschleppen verhindern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Pkw gegen Mauer geprallt 0 4

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) – Am Sonntag (21.01.2018) gegen 00:50 Uhr kam es auf der Pragstraße auf zu einem Verkehrsunfall mit vier Verletzten. Ein 24-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Ford die Pragstraße in Fahrtrichtung Bad Cannstatt, als er auf der nassen Fahrbahn im Bereich der Fahrbahnverschwenkung einer Baustelle vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen eine Begrenzungsmauer prallte. Der eingeklemmte Fahrer musste von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug gerettet werden. Er wurde bei dem Unfall schwer, seine drei Mitfahrer leicht verletzt. Zur medizinischen Versorgung der Verletzten waren mehrere Rettungswagen im Einsatz. Am Pkw, der abgeschleppt werden musste, entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Pragstraße war daher bis gegen 04.30 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen