Kategorie: Stuttgart

POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Serientaschendieb festgenommen

Stuttgart-Sillenbuch (ots) – Am Mittwoch (24.05.2017) gegen 14.10 Uhr ist ein 34-jähriger Mann im Bereich der Klara-Neuburger-Straße nach einem circa zwei Stunden zuvor in Stuttgart-Zuffenhausen begangenen Taschendiebstahl zusammen mit seinem 43-jährigen Begleiter festgenommen worden. Der 34-Jährige war gegen Mittag von Beamten der Kriminalpolizei beobachtet worden, wie er einer 97-jährigen Frau in der Markelsheimer Straße ein einer Geldbörse ähnelndes Brillenetui entwendete. Er steht im dringenden Verdacht, seit März diesen Jahres zumindest zwei weitere Taschendiebstähle und einen versuchten Taschendiebstahl begangen zu haben. Opfer waren hierbei Seniorinnen im Alter von 75 bis 86 Jahren, denen er die Geldbörsen mit insgesamt mehreren Hundert Euro Bargeld in Einkaufszentren im Stadtgebiet Stuttgart sowie in Ostfildern aus Mantel-/Jackentaschen entwendete. Der polizeibekannte georgische Staatsangehörige wird am 25.05.2017 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart einem Haftrichter vorgeführt. Sein Begleiter wurde wegen fehlender Haftgründe auf freien Fuß gesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Trickbetrug durch falsche Polizisten

Stuttgart-Untertürkheim (ots) – Wie erst jetzt bekannt wurde, haben falsche Polizisten eine 64 Jahre alte Frau aus Untertürkheim bereits am vergangenen Donnerstag (18.05.2017) um Schmuckstücke und Gold im Wert von mehreren Tausend Euro betrogen. Die Unbekannten hatten die Frau am Abend angerufen und ihr vorgespielt, dass sie für polizeiliche Ermittlungen ihre bei einer Bank deponierten Wertgegenstände an einen Polizisten übergeben solle, der sie abholen werde. Wie telefonisch vereinbart, kam am Freitagmittag ein angeblicher Polizist an ihrer Wohnung in der Silvrettastraße vorbei und nahm die Gegenstände mit. Er wurde von der Frau als 20 – 30 Jahre alt, 160 – 165 cm groß und schlank beschrieben. Er sprach deutsch ohne Akzent, hatte kurzes glattes schwarzes Haar und war mit einer khakifarbenen Winterjacke bekleidet. In der Folge wurden der Frau über das Wochenende bis zum Mittwoch weitere telefonische Anweisungen gegeben und sie aufgefordert auch Bargeld von der Bank abzuheben und zu übergeben. Hierzu kam es glücklicherweise nicht mehr, da sie sich bei einem Polizeirevier nach dem Verbleib ihrer Schmuckstücke erkundigen wollte und ihr erklärt werden musste, dass sie offensichtlich Betrügern aufgesessen ist. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Die Polizei empfiehlt: – Seien Sie misstrauisch, wenn Sie einen Anrufer nicht eindeutig erkennen. – Geben Sie auf gar keinen Fall Auskunft darüber, ob Sie Geld oder Schmuck besitzen und zu Hause aufbewahren. – Lehnen Sie am Telefon hohe Geldforderungen ab. – Bewahren Sie keine größeren Geldbeträge zu Hause auf. – Fragen Sie den Anrufer nach seinem vollständigen Namen sowie seiner Polizeidienststelle und notieren Sie sich seine Rückrufnummer. – Verständigen Sie sofort die Polizei, wenn Sie sich unsicher fühlen – Notrufnummer 110.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Smart landet auf Gartenhaus – ein Leichtverletzter

Stuttgart-Nord (ots) – Leichte Verletzungen hat ein 20-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (25.05.2017) gegen 05.00 Uhr in der Robert-Mayer-Straße erlitten. Der Sachschaden beträgt circa 14.000 Euro. Ein alkoholisierter 20-Jähriger, der die Robert-Mayer-Straße abwärts befuhr, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte mit einem zuvor angemieteten Smart zunächst gegen eine Warnbake und landete im angrenzenden Grundstück auf dem Dach eines Gartenhauses. Der Unfallverursacher ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und wird zusätzlich wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung zur Anzeige gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Mit Stadtbahn kollidiert – Autofahrerin verletzt

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) – Beim Zusammenstoß mit einer Stadtbahn ist am Mittwochnachmittag (24.05.2017) in der Schmidener Straße eine 25-jährige Autofahrerin verletzt worden. Die 25-Jährige bog mit ihrem Hyundai gegen 13.55 Uhr von einer Hofeinfahrt an der Marienburger Straße nach rechts in die Schmidener Straße ab und übersah hierbei offenbar die Stadtbahn der Linie U 2, die in Richtung Innenstadt unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich die 25-Jährige, Rettungskräfte kümmerten sich vor Ort um sie und brachten sie in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Mutmaßliche Ladendiebe wiedererkannt und vorläufig festgenommen

Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am Dienstag (23.05.2017) zwei 21 und 29 Jahre alte Tatverdächtige vorläufig festgenommen, denen vorgeworfen wird, zusammen mit einem weiteren noch flüchtigen Komplizen in einem Elektronikmarkt am Arnulf-Klett-Platz einen Kopfhörer gestohlen zu haben. Ein Ladendetektiv beobachtete den Flüchtigen kurz vor 18.00 Uhr, wie dieser von einem Kopfhörer die Sicherung entfernte, während die 21-Jährige ihren Komplizen abschirmte und der 29-Jährige einen Verkäufer ablenkte. Der Verkäufer bemerkte jedoch den Diebstahl und sprach das Trio an, die daraufhin flüchteten. Etwa eine Stunde später erkannte der Detektiv die 21-jährige Tatverdächtige und ihren 29 Jahre alten Begleiter in der Klett-Passage wieder, hielt sie fest und übergab sie den alarmierten Polizeibeamten. Die Beamten setzten sie nach Abschluss der Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Ihr flüchtiger Komplize soll laut dem Detektiv etwa 20 Jahre alt, zirka 175 Zentimeter groß sein und ein afrikanisches Aussehen haben. Er soll kurze schwarze Haare gehabt und eine schwarze Lederjacke sowie eine dunkle Hose getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 2 Wolframstraße unter der Rufnummer +4971189903200 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Goldkette geraubt – Zeugen gesucht

Stuttgart-Süd (ots) – Ein unbekannter Mann hat am Dienstag (23.05.2017) in der Böheimstraße die goldene Halskette einer 74-jährigen Frau geraubt. Die Seniorin war gegen 15.15 Uhr zu Fuß auf dem Weg zum Arzt. Der Unbekannte, der mit dem Fahrrad an der Frau vorbeifuhr, entriss ihr die Kette und flüchtete Richtung Finkenstraße. Die Frau beschrieb den Mann als etwa 170 Zentimeter groß mit schlanker Statur und dunklen, kurzen, lockigen Haaren. Zur Tatzeit trug er ein rotes, kurzärmeliges T-Shirt, das Fahrrad war dunkelblau. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Autofahrerin bedrängt – Zeugen gesucht

Stuttgart-Degerloch/Filderstadt (ots) – Ein bislang unbekannter Mercedes-Fahrer hat am Montag (22.05.2017) auf der Bundesstraße 27 zwischen Filderstadt und Degerloch eine 56 Jahre alte Autofahrerin bedrängt. Die 56-Jährige befuhr gegen 12.20 Uhr die Bundesstraße 27 in Richtung Stuttgart. Auf Höhe des Ausfahrt Stetten wurde sie mehrmals vom Fahrer einer grauen Mercedes E-Klasse bedrängt, stark ausgebremst und belästigt. Der Mercedes-Fahrer wird von der Frau als gepflegt aussehender Südländer, zwischen Mitte und Ende Zwanzig, mit Dreitagebart und kurzen Haaren beschrieben. Zeugen sowie weitere betroffene Autofahrer werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Rufnummer +4971189903500 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Wer hatte Grün? Zeugen gesucht

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) – Die Polizei sucht Zeugen eines Verkehrsunfalls, bei dem am Dienstagmittag (23.05.2017) in der Pragstraße eine 17-jährige Fußgängerin angefahren wurde. Die 17-Jährige erlitt augenscheinlich leichtere Verletzungen und wurde von Rettungskräften vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Eine 22 Jahre alte Smart-Fahrerin befuhr gegen 12.00 Uhr die Pragstraße auf der linken Fahrbahn aufwärts in Richtung Feuerbach. Auf Höhe der Wilhelmastraße rannten zwei 17 Jahre alte Mädchen über die Fußgängerfuhrt, um die heranfahrende Stadtbahn zu erreichen. Hierbei kollidierte die Smart-Fahrerin mit einem der beiden Mädchen. Unklar ist, wer „Grün“ hatte, weshalb die Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904000 Zeugen und insbesondere einen neben dem Smart fahrenden Lastwagenfahrer sucht.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Pizzabote überfallen – Zeugen gesucht

Stuttgart-Bad Cannstatt/-Mühlhausen (ots) – Ein unbekannter Mann hat am Montag (22.05.2017) im Bereich der Mannheimer Straße einen 26 Jahre alten Pizzaboten in seinem Fahrzeug überfallen, mit einer Waffe bedroht und zur Herausgabe von Geld aufgefordert. Der 26-Jährige kam gegen 18.00 Uhr nach einer Auslieferung in der Mannheimer Straße zu seinem weißen Peugeot zurück, als der unbekannte Täter bei dem Stopp über die Beifahrerseite zustieg und ihn offenbar mit einer Schusswaffe bedrohte. Der Täter dirigierte den Fahrer in die Pelikanstraße und forderte Geld. Nachdem der 26-Jährige nicht darauf einging, schlug der Unbekannte auf den Pizzaboten ein, bevor diesem die Flucht gelang. Rettungskräfte kümmerten sich um den Leichtverletzten. Alarmierte Polizeibeamte fahndeten erfolglos nach dem Täter. Er wird von dem Pizzaboten wie folgt beschrieben: Südländisches Aussehen, zirka 25 bis 30 Jahre alt, dunkler Teint, dunkler Vollbart. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes gemustertes T-Shirt und eine lange braune Hose. Offenbar beobachteten mehrere Zeugen, darunter ein älterer Mann mit Bart, den Vorfall in der Pelikanstraße. Sie, sowie weitere Zeugen, werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Pressestelle
Telefon: 0711 / 8990 - 1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell

POL-S: Staatsanwaltschaft Stuttgart, Landeskriminalamt Baden-Württemberg und Polizeipräsidien Karlsruhe und Stuttgart geben bekannt: Entwichener Straftäter festgenommen

Zwiefalten/Neulingen (Landkreis Enzkreis) (ots) – Beamte des Polizeipräsidiums Karlsruhe haben am Sonntagmittag (21.05.2017) in Neulingen einen 54 Jahre alten Mann festgenommen, der am 03.05.2017 aus dem Zentrum für Psychiatrie Südwürttemberg in Zwiefalten geflüchtet war. Hinweise eines Zeugen führten die Beamten auf die Spur des Gesuchten. Sie nahmen ihn gegen 12.40 Uhr in Neulingen fest. Der 54-Jährige, nach dem auch Zielfahnder des Landeskriminalamts gefahndet hatten, hatte seit seiner Flucht offenbar überwiegend in Wäldern übernachtet. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart
Telefon: 0711 8990-1111
E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de
Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: 0711 8990-3333
E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Stuttgart, übermittelt durch news aktuell