Stade

POL-STD: Zwei Einbrecher in Dollerner Sonderpostenmarkt vorläufig festgenommen, Einbrecher dringen in Buxtehuder Wohnhaus ein

Stade (ots) – 1. Zwei Einbrecher in Dollerner Sonderpostenmarkt vorläufig festgenommen

In der vergangenen Nacht wurde der Polizei kurz vor Mitternacht von einem Bewachungsunternehmen eine eingeschlagene Scheibe bei einem Dollerner Sonderpostenmarkt im Hagener Weg gemeldet.

Da davon auszugehen war, dass sich evtl. Einbrecher noch im Gebäude befinden, wurden umgehend mehrere Streifenwagen zum Tatort entsandt. Bereits auf der Anfahrt fielen den eingesetzten Beamten dann zwei verdächtige Personen in unmittelbarer Nähe des Marktes auf, die einer Kontrolle unterzogen wurden. Da beide offensichtliches Diebesgut dabei hatten, wurden sie vorläufig festgenommen und in den Buxtehuder Polizeigewahrsam eingeliefert.

Die beiden 19- und 22-jährigen Männer, von denen einer in Dollern wohnhaft ist waren offenbar zuvor nach dem Einschlagen einer Scheibe in das Innere des Marktes eingestiegen und hatten dort Parfum und andere Kleinigkeiten entwendet.

Der angerichtete Schaden wird auf mehrere hundert Euro beziffert.

Die beiden jungen Männer müssen sich heute im Laufe des Tages erkennungsdienstlichen Maßnahmen und ersten Vernehmungen unterziehen. Ob sie evtl. noch für weitere Einbrüche in Frage kommen, wird noch geklärt. Die Ermittlungen dauern an.

2. Einbrecher dringen in Buxtehuder Wohnhaus ein

Bisher unbekannte Einbrecher sind in der Zeit zwischen Montag, den 28.11., 18:00 h und Mittwoch, den 30.11., 11:50 h in Buxtehude im Fuchsweg nach dem Aufhebeln eines Fensters in das Innere eines dortigen Einfamilienhauses eingestiegen und haben dort nach brauchbarem Diebesgut gesucht.

Vermutlich ohne Beute musste sie anschließend die Flucht antreten. Der Schaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen.

Hinweise bitte an das Polizeikommissariat Buxtehude unter der Rufnummer 04161-647115.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Rainer Bohmbach
Telefon: 04141/102-104
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell

Quelle


Jetzt Gefällt mir klicken!