POL-RT: Motorradfahrer die Vorfahrt genommen; Hochwertige Kompletträder gestohlen; Nicht alltäglicher Verkehrsunfall;

Reutlingen (ots) – Motorradfahrer die Vorfahrt genommen

Ein Motorradfahrer ist am Dienstagvormittag bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden, als ihm eine Autofahrerin die Vorfahrt genommen hat. Die 61-Jährige befuhr gegen 10.30 Uhr mit ihrem Mazda die Schickhardtstraße. Aufgrund einer Baustelle und den Baustellenfahrzeugen war ihr die Sicht beim Einbiegen in die Wannweiler Straße eingeschränkt. Ein in Richtung Wannweil fahrender 20-jähriger Motorradfahrer musste aufgrund des einbiegenden Fahrzeugs stark abbremsen. Der Mann kam zu Fall und seine Yamaha rutschte gegen den Wagen der Frau. Der Biker zog sich mehrere Schürfwunden zu. Er trug keine entsprechende Schutzkleidung. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. (ms)

Reutlingen (RT): Hochwertige Kompletträder gestohlen (Zeugenaufruf)

Hochwertige Alu-Kompletträder im Wert von etwa 12.000 Euro haben Unbekannte in der Nacht von Montag, 21 Uhr, auf Dienstag, sieben Uhr, vom Ausstellungsgelände eines Autohauses in der Ernst-Abbe-Straße gestohlen. Die Unbekannten bockten sechs Autos auf und montierten die Räder ab. Anschließend wurden die Fahrzeuge einfach auf Pflastersteine abgestellt, wobei zwei Autos abrutschten und erheblich beschädigt wurden. Die Schäden, die bei der rüden Vorgehensweise zusätzlich an den Fahrzeugen entstanden sind, können noch nicht genau beziffert werden, dürften sich aber auf mehrere tausend Euro belaufen. Der Polizeiposten Reutlingen-West hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, insbesondere denen ein größeres Fahrzeug oder ein Transporter aufgefallen ist, sich zu melden. Telefon 07121/93940. (cw)

Filderstadt (ES): Nicht alltäglicher Verkehrsunfall

Ein nicht alltäglicher Verkehrsunfall hat sich am Montagabend in Plattenhardt ereignet. Ein 29-Jähriger hielt kurz vor 23 Uhr mit seinem VW Golf in der Reutestraße am rechten Fahrbahnrand an. Da auf der anderen Straßenseite ebenfalls Fahrzeuge parkten, war die Durchfahrtsbreite stark eingeschränkt. Ein von der Waldenbucher Straße herkommender 30-jähriger Lenker eines Peugeot hielt zunächst an. Der Golffahrer wollte daraufhin aussteigen, öffnete die Tür und stieg mit einem Bein aus. Der 30-Jährige fuhr in diesem Moment weiter und sein Wagen prallte mit dem linken Vorderreifen gegen die Kante der Fahrertür und klemmte den Fuß zwischen der Unterkante und dem Schweller ein. Der 29-Jährige hatte zuvor vergeblich versucht das Bein zurückzuziehen. Ersten Erkenntnissen nach zog er sich lediglich leichte Verletzungen zu und wollte sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt etwa 8.000 Euro. (ms)

Rückfragen bitte an:

Michael Schaal (ms), Telefon 07121/942-1104

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1105

Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Reutlingen, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.