POL-OB: Zwei Räuber festgenommen – Schneller Fahndungserfolg


Räuber festgenommen

Oberhausen (ots) – Mit zwei 16 und 18jährigen Mitreisenden waren gestern Abend ein Oberhausener (17) in einem Bus in Richtung Martinstraße unterwegs. Bereits während der Fahrt hatten sich die Mitreisenden verdächtig für ihn interessiert.

Als er den Bus an der Haltestelle verlassen hatten bemerkten er, dass die jungen Männer ihm gefolgt waren. Weil dem Jugendlichen das Ganze ziemlich komisch und verdächtig vorkam, rief er seinen Bruder (18) an und erzählte ihm von seinen Feststellungen. Unmittelbar nach Beendigung des Telefonates hatten seine „Verfolger“ ihn eingeholt und forderten die Herausgabe seines Smartphones, das er noch immer in der Hand hielt.

Bei einem Angreifer sah er einen Pistolengriff in einer Umhängetasche. Noch bevor der eingeschüchterte Jugendliche reagieren konnte riss ihm ein Räuber das Smartphone aus der Hand und flüchtete mit seinem Komplizen in Richtung der Autobahnbrücke an der Hiesfelder Straße.

Kurze Zeit später traf der Bruder des Überfallenen am Tatort ein und rief sofort per Notruf 110 Hilfe.

Alle verfügbaren Streifenwagenbesatzungen eilten sofort zu der unmittelbar ausgelösten Nahbereichsfahndung. Noch bevor die flüchtigen Räuber die Autobahnbrücke erreicht hatten, wurden sie, noch im vollen Galopp, von Polizisten angehalten und festgenommen.

Beim jüngeren Tatverdächtigen fanden sie das nur wenige Minuten zuvor geraubte Smartphone.

Beide Festgenommenen hatten auch Utensilien zum Betäubungsmittelkonsum dabei und ein nicht ihre Namen ausgestelltes „Schokoticket“. Ganz in der Nähe fanden die Polizisten eine Schreckschusspistole.

Die Nacht verbrachten beide Tatverdächtigen im Polizeigewahrsam.

Polizei Oberhausen auf www.facebook.com/Polizei.NRW.OB

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Tom Litges
Telefon: 0208 826 2225
E-Mail: [email protected]
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell

Kommentiere