POL-MFR: (2142) Fahrkartenautomat gesprengt

Von Polizeipresse, in Nürnberg am .

Neustadt a.d. Aisch (ots) – In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages (01.12.2016) sprengten bislang Unbekannte einen Fahrkartenautomat im Gemeindegebiet Markt Erlbach (Lkrs. Neustadt a.d. Aisch – Bad Windsheim). Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Zwischen 03:00 Uhr und 04:00 Uhr vernahmen Anwohner des Bahnhofes in Eschenbach einen lauten Knall. Durch die alarmierten Streifen der Bundespolizei und der Polizeiinspektion Neustadt a. d. Aisch wurde festgestellt, dass ein am Bahnhof befindlicher Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn offensichtlich durch eine Detonation vollkommen zerstört wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 50.000 Euro geschätzt.

Bereits am Freitagabend (11.11.2016) wurde gegen 21:45 Uhr (wie mit Meldung Nr. 2035 am 13.11.2016 berichtet) ein Fahrkartenautomat der Deutschen Bahn in Neuhof a.d. Zenn/ OT Adelsdorf durch einen Unbekannten gesprengt. Auch hier entstand Sachschaden in Höhe von circa 50.000 Euro. Aufgrund der räumlichen Nähe (circa 2 Kilometer) zum heutigen Tatort kann ein Tatzusammenhang nicht ausgeschlossen werden.

Die Spurensicherung kam vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell


Interessante Artikel