POL-MS: Viehtransporter gestoppt – Kälber 13 Stunden ohne Wasser

Münster (ots) – Am Dienstag (13.2., 10 Uhr) kontrollierten Polizisten auf der Autobahn 1 bei Hiltrup einen Viehtransporter. Der 56-jährige Fahrer aus Billerbeck hatte 220 Kälber geladen, die etwa drei Wochen alt sind. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Tiere bereits 13 Stunden unterwegs waren, ohne dass sie mit Wasser versorgt wurden. Die Polizisten schalteten das Veterinäramt Münster ein. Von dort wurde ein Tierarzt zur Begutachtung der Kälber entsandt. Im Rahmen des eingeleiteten Bußgeldverfahrens erwartet die Transportfirma eine Strafe von bis zu 5.000 Euro.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.