POL-MS: LKW-Unfall mit Gefahrguttransporter

Bottrop, BAB 2 (ots) – Hoher Sachschaden entstand am 12.02.2018, gegen 22:47 Uhr bei einem Verkehrsunfall, an dem zwei Lastkraftfahrzeuge beteiligt waren. Auf der BAB 2, Fahrtrichtung Oberhausen, war kurz hinter dem Autobahndreieck Bottrop ein leerer Sattelauflieger aus Ungarn auf dem Seitenstreifen abgesichert liegengeblieben. Aus bisher ungeklärter Ursache prallt ein 38-jähriger aus Bochum mit einem Gefahrgut-LKW seitlich gegen das abgestellte Fahrzeug. Bei beiden Fahrzeugen werden die Seitenbereiche teilweise aufgerissen. Durch die Beschädigungen an dem mit Stückgut beladenen Gefahrgut-LKW wurden Teile der Ladung beschädigt und liefen in geringem Umfang aus. Bei der Ladung handelte es sich um Farben/Lacke und Batterien. Die angeforderte Feuerwehr führte Messungen durch und sorgte für eine Sicherung der auslaufenden Stoffe. Eine Gefahr für Umwelt und Personen bestand durch den Unfall nicht. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 200.000,-. Aufgrund der Unfallaufnahme und der erheblichen Bergungsmaßnahmen wurde die Hauptfahrbahn im Bereich des Autobahndreiecks Bottrop gesperrt. Nach ca. 1-stündiger Sperrung der Richtungsfahrbahn Oberhausen konnte eine Verkehrsführung über die Parallelfahrbahn im Kreuz Bottrop eingerichtet werden. Die Hauptfahrbahn wird voraussichtlich bis ca. 08.00 Uhr am Morgen gesperrt bleiben.

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Leitstelle
Bröker, EPHK
Telefon: 0251/275-1010
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.