POL-MS: Drogenfahrer von Polizisten gestoppt

Münster (ots) – Am Dienstagmorgen (13.2., 9.20 Uhr) missachtete ein 43-Jähriger mit seinem Renault eine rote Ampel am Neutor. Polizisten beobachteten den Münsteraner dabei und stoppten ihn. Bei der Kontrolle kam den Beamten Cannabisduft aus dem Auto entgegen. Ein Drogen-Test bei dem 43-Jährigen verlief positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, den Führerschein behielten die Polizisten sofort ein.

Am frühen Mittwochmorgen (14.2., 0:07 Uhr) kontrollierten Polizisten an der Westfalenstraße einen Tata. In dem Auto saß ein 31-jährger Münsteraner. Dieser gab sofort an, dass er keinen Führerschein hat. Zudem gestand er Drogen genommen zu haben. Dem 31-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen.

Beide Fahrer erwartet ein Strafverfahren.

Verfasserin: Hanna Fehmer

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Andreas Bode
Telefon: 0251-275-1010
E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.