POL-ME: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fußgänger – Mettmann – 1802049

RTW

Mettmann (ots) – Am Freitag, den 09.02.2018, gegen 18:45 Uhr, kam es in Mettmann – Metzkausen zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 16-jähriger schwer verletzt wurde. Der Jugendliche beging, nach Zeugenaussagen, den Gehweg der Florastraße in Richtung Hasseler Straße. In Höhe der Einmündung Florastraße / Hasseler Straße / Hasselbeckstraße beabsichtigte er, an der Fußgängerfurt die Florastraße zu überqueren. Dabei missachtete er das für Fußgänger geltende Rotlicht. Es kam zum Zusammenprall mit dem PKW Renault eines 21-jährigen, der die Hasseler Straße in Richtung Berliner Straße befuhr und die Kreuzung bei Grünlicht überqueren wollte. Bei dem Zusammenprall wurde der Fußgänger schwer verletzt. Er wurde einem Krankenhaus zugeführt, wo er stationär verblieb. An dem PKW entstand ein geschätzter Schaden von 2000.- Euro, er war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.