POL-ME: Unter Alkoholeinfluss auf dem Dach “gelandet” – Mettmann – 1802054

POL-ME: Unter Alkoholeinfluss auf dem Dach "gelandet" - Mettmann - 1802054
Symbolbild

Mettmann (ots) – Am frühen Montagmorgen des 12.02.2018, gegen 02:50 Uhr, ereignete sich an der Homberger Straße in Mettmann-Metzkausen ein Alleinunfall unter Alkoholeinfluss. Nach eigenen Angaben verlor ein 33-jähriger Daihatsu-Fahrer in Höhe der Bushaltestelle Benthausen die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen ein Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten. Der Pkw überschlug sich daraufhin und kam auf einem Feld rechts neben der Fahrbahn, auf dem Dach liegend, zum Stillstand. Auf Nachfrage der Polizisten gab der 33-Jährige zu, mehrere Bier getrunken zu haben. Die Beamten führten daraufhin einen Alkoholtest bei ihm durch. Dieser ergab einen Wert von über 0,9 Promille. Es folgten auch in diesem Fall die Blutprobenentnahme, die Einleitung eines Strafverfahrens sowie die Sicherstellung des Führerscheins. Die Polizei schätzt die Höhe des Gesamtschadens an dem völlig beschädigten Pkw sowie dem Verkehrszeichen und dem Leitpfosten auf ca. 10100,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/mettmann

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.