POL-LB: Staatsanwaltschaft Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Böblingen: 33-jähriger Einbrecher in Untersuchungshaft 0 0

Ludwigsburg (ots) – Nach einem Einbruch in einen Einkaufsmarkt im Röhrer Weg in Böblingen hat die Polizei am frühen Dienstagmorgen einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 33-Jährige hatte zuvor gewaltsam die Eingangsschiebetür des Marktes geöffnet und gegen 03:25 Uhr einen Alarm ausgelöst. Anschließend betrat er den Einkaufsmarkt und brach im Inneren eine weitere Tür auf, um in den Kassenbereich zu gelangen. Dort entwendete er schließlich über 400 Packungen Zigaretten im Wert von etwa 3.300 Euro und richtete einen Gesamtschaden von rund 3.000 Euro an. Nachdem der Einbrecher den Markt verlassen hatte, ließ er eine Sporttasche samt Beute sowie Einbruchswerkzeug im Eingangsbereich zurück und versteckte sich mutmaßlich vor der hinzugezogenen Polizei. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der 33-Jährige schließlich in unmittelbarer Nähe des Tatortes angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Der Tatverdächtige, der unter anderem ein Pfefferspray mit sich führte, wurde anschließend zum Polizeirevier Böblingen gebracht. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen Diebstahl mit Waffe, setzte ihn in Vollzug und wies den Verdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

POL-LB: Ludwigsburg: Rotlicht-Unfall; Ludwigsburg: „Rechts vor Links“ nicht beachtet; Vaihingen/Enz: Unfallflucht 0 9

Ludwigsburg (ots) – Ludwigsburg: Rotlicht-Unfall

Etwa 10.000 Euro Sachschaden forderte am Donnerstag ein Verkehrsunfall auf der Kreuzung Keplerstraße/Saarstraße. Eine 75-jährige Autofahrerin war gegen 17:10 Uhr mit ihrem Mitsubishi auf der Keplerstraße unterwegs. An der Kreuzung achtete sie nicht auf das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und stieß mit dem Opel eines 43-Jahrigen zusammen, der von der Saarstraße kommend in Richtung Pflugfelder Straße fahren wollte. Die Fahrer blieben unverletzt.

Ludwigsburg: „Rechts vor Links“ nicht beachtet

Eine 62-jährige Autofahrerin war am Donnerstag gegen 15:10 Uhr mit ihrem VW auf der Landäckerstraße unterwegs und wollte die Kreuzung mit der Bergstraße überqueren. Dabei achtete sie nicht auf den bevorrechtigen VW einer 41-jährigen Frau, die von rechts kommend auf der Bergstraße fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Autos entstand ein Sachschaden von rund 11.000 Euro. Der VW der 62-Jährigen wurde durch den Aufprall noch nach rechts an eine Mauer abgewiesen.

Vaihingen/Enz: Unfallflucht

Aus dem Staub gemacht hat sich ein unbekannter Autofahrer, nachdem er am Donnerstag zwischen 08:00 und 10:30 Uhr auf dem REWE-Parkplatz in der Kehlstraße einen Audi A 3 angefahren und dabei etwa 1.500 Euro Sachschaden angerichtet hatte. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Vaihingen/Enz, Tel. 07042/941-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

POL-LB: Verkehrsunfall in Nufringen und Gärtringen 0 4

Ludwigsburg (ots) – Nufringen: Dieselkraftstoff gestohlen

Auf Dieselkraftstoff hatten Diebe es zwischen Donnerstag 15:00 Uhr Freitag 05:00 Uhr abgesehen, als sie in der Ferdinand-Porsche-Straße ihr Unwesen trieben. Die Täter brachten den Tankdeckel eines dort geparkten Lkw auf und zapften etwa 100 Liter Diesel ab. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Herrenberg unter Tel. 07032/2708-0 entgegen.

Gärtringen: Pkw beschädigt und abgehauen

Obwohl er am Donnerstag zwischen 09:00 und 12:00 Uhr in der Gärtringer Straße einen Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro angerichtet hatte, suchte ein Autofahrer das Weite, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Unbekannte saß vermutlich am Steuer eines Transporters und parkte rückwärts aus dem Parkplatz eines Geschäfts aus. Dabei streifte er einen ordnungsgemäß am Fahrbahnrand abgestellten Toyota oberhalb des linken Radlaufs. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Herrenberg, Tel. 07032/2708-0, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen