POL-LB: Marbach am Neckar: Nach Unfall aus dem Staub gemacht; Murr: Streit um Falschparker 0 1

Ludwigsburg (ots) – Marbach am Neckar: Nach Unfall aus dem Staub gemacht

Am Mittwoch kam es gegen 21:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Hauptstraße / Max-Planck-Straße / Triebstraße. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer kam aus der Max-Planck-Straße und missachtete die Vorfahrt des auf der Hauptstraße fahrenden Wohnmobils eines 57-Jährigen. Die Fahrzeuge streiften sich im Kreuzungsbereich, wodurch am Wohnmobil ein Sachschaden in Höhe von mindestens 2000 Euro entstand. Der Unfallverursacher legte unmittelbar nach dem Unfall den Rückwärtsgang ein und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Nach Angaben eines Zeugen handelt es sich bei seinem Fahrzeug um einen schwarzen Pkw der Kompaktklasse, der vermutlich an der Fahrzeugfront leicht beschädigt wurde. Hinweise nimmt das Polizeirevier Marbach am Neckar unter der Telefonnummer 07144/900-0 entgegen.

Murr: Streit um Falschparker

Aus Verärgerung über die Parksituation in seiner Straße, ließ ein 82-jähriger Anwohner am Mittwochvormittag kurzerhand die Luft aus den Reifen eines falsch geparkten Autos und verständigte anschließend selbst die Polizei, die den Parkverstoß ahnden sollte. Als die Beamten sich die platten Reifen des Opels vor Ort anfangs nicht erklären konnten, gab der 82-jährige an, die Ventile des Autos gezogen zu haben, um ein Wegfahren zu verhindern. Ein Reifenhändler erklärte sich schließlich bereit die Reifen wieder aufzufüllen, weshalb dem Autobesitzer vermutlich kein finanzieller Schaden entstand. Während auf den Falschparker nun lediglich ein Verwarnungsgeld zukommt, muss sich der 82-jährige Anwohner wegen des Verdachts einer Nötigung verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

POL-LB: Bietigheim-Bissingen: Rotlicht-Unfall – Polizei sucht Zeugen 0 13

Ludwigsburg (ots) – Noch nicht geklärt sind die Umstände eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag gegen 15:25 Uhr an der Einmündung Stuttgarter Straße / Bahnhofstraße ereignet hat. Der 30-jährige Fahrer eines Ford wollte von der Stuttgarter Straße nach links in die Bahnhofstraße abbiegen und eine 47-jährige Frau war mit ihrem VW auf der Bahnhofstraße unterwegs und wollte nach links auf die Stuttgarter Straße in Richtung Heilbronn fahren. Einer der beiden muss dabei das Rotlicht der Lichtzeichenanlage nicht beachtet haben und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Unfallzeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

POL-LB: Ingersheim: Unfallflucht; Kornwestheim: Unfallflucht 0 20

Ludwigsburg (ots) – Ingersheim: Unfallflucht

Aus dem Staubgemacht hat sich ein unbekannter Verkehrsteilnehmer, nachdem er am Sonntagabend gegen 19:15 Uhr auf dem Parkplatz an der Fischerwörthstraße einen dort abgestellten BMW angefahren und dabei etwa 2.500 Euro Sachschaden angerichtet hatte. Zeugen bemerkten einen silberfarbenen 5er-BMW mit Ludwigsburger Kennzeichen, der den Schaden vermutlich mit der Anhängerkupplung verursacht hatte. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen, Tel. 07142/405-0, entgegen.

Kornwestheim: Unfallflucht

Etwa 3.000 Euro Sachschaden hat ein unbekannter Autofahrer angerichtet, der am Sonntag zwischen 14:15 und 18:45 Uhr auf dem Parkplatz der Lasertag-Arena abgestellten Dacia angefahren und sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Möglicherweise wurde er beobachtet, da er am Dacia einen Zettel mit einer Telefonnummer hinterließ, die jedoch nicht vergeben ist. Das Polizeirevier Kornwestheim, Tel. 07154/1313-0, bittet um Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: ludwigsburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen