Verbinde dich mit uns

Konstanz

POL-KN: Weitere Mitteilung für den Landkreis Konstanz

Singen (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Konstanz und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 20.12.2016

Singen

Rauschgift sichergestellt

Einen guten Riecher haben Beamte der Bundespolizei bewiesen, die am Freitagmorgen in einem Regionalexpress zwischen Singen und Engen einen 33-jährigen, aus der Schweiz eingereisten Deutschen kontrollierten. In seinem mitgeführten Koffer fanden die Beamten fünf mit Klebeband befestigte Pakete mit insgesamt rund 140 Gramm Marihuana. Sie übergaben den Tatverdächtigen anschließend den zuständigen Kollegen, der beim Polizeirevier Singen beheimateten Ermittlungsgruppe Rauschgift des Polizeipräsidiums Konstanz. Die Ermittler erwirkten über die zuständige Staatsanwaltschaft Konstanz richterliche Durchsuchungsbeschlüsse für zwei vom 33-Jährigen genutzte Wohnungen im Raum Zürich und im Landkreis Ravensburg. Dabei konnten neben Utensilien, die auf einen Drogenhandel hinweisen, weitere rund 50 Gramm, teilweise verkaufsfertig portioniertes Marihuana sichergestellt werden.

Wegen fehlender Haftgründe verblieb der Tatverdächtige auf freien Fuß. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der illegalen Einfuhr und des Handels von Drogen ermittelt.

Schmidt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Jetzt weiterlesen?
Könnte dich ich Interessieren

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Mehr in Konstanz

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben