POL-KN: Enkeltrick – Warnhinweis der Polizei

Ravensburg – Landkreisübergreifende Pressemeldung (ots) – In mehreren Fällen haben sich unbekannte Täter am Mittwoch und Donnerstag bei älteren Personen in den Landkreisen Ravensburg, Konstanz, Sigmaringen und im Bodenseekreis telefonisch gemeldet und sich als Verwandte oder Bekannte ausgegeben, die wegen eines wichtigen Notartermins oder anderen Gründen dringend mehrere zehntausend Euro Bargeld leihweise benötigen. In einem Fall im Raum Wangen händigte eine Angerufene einem unbekannten Abholer den erbetenen Geldbetrag in Höhe von 20.000 Euro aus. Als daraufhin erneut ein Anrufer 15.000 Euro von der Dame forderte, wurde sie misstrauisch, lehnte ab und erstattete Anzeige bei der Polizei. Zu weiteren Fällen mit einer Geldübergabe kam es nach bisherigen Erkenntnissen nicht. Die Polizei rät in diesen Fällen eindringlich: – Machen Sie keinerlei Zusagen am Telefon. – Weisen Sie unberechtigte Geldforderungen zurück. – Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr
Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert. – Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter, insbesondere
nicht zu Ihren Kontodaten und Vermögensverhältnissen. – Übergeben Sie niemals Bargeld an unbekannte Personen, auch nicht
an angebliche Polizeibeamte. – Vornamen im Telefonbuch können Rückschlüsse auf Ihr Alter
zulassen. Daher prüfen Sie, ob Sie diese Namen oder Ihren Eintrag im
Telefonbuch benötigen. Weitere Hinweise und Tipps finden Sie unter http://www.polizei-beratung.de . Purath Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: [email protected]://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Ravensburg – Landkreisübergreifende Pressemeldung

Bitte teile diesen Beitrag!