POL-KN: Zweite gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Konstanz vom 15.02.2017 – Brand in Erstaufnahmeeinrichtung Sigmaringen

Konstanz (ots) – — Ergänzende Pressemeldung: Weitere Ermittlungen zur Brandursache durch Beamte der Kriminaltechnik am Brandort ergaben eine vorsätzliche Inbrandsetzung einer Matratze. Diese befand sich im Metallbett eines leerstehenden Zimmers. Insgesamt fielen zwei Matratzen und das Metallbett dem Brand zum Opfer. Durch die entstehenden Rauchgase wurde zudem der Putz an den Wänden und Decken beschädigt. Ein konkreter Tatverdacht besteht derzeit nicht. Anhaltspunkte für eine Tatbegehung durch nicht in der Einrichtung wohnende Personen liegen nicht vor. Die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung dauern weiter an. Unsere Meldung von heute Morgen: Drei leicht verletzte Sicherheitsmitarbeiter und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Brandes in einem unbewohnten Zimmer eines Unterkunftsgebäudes der Erstaufnahmeeinrichtung. Der Brand, welcher am heutigen Mittwochmorgen gegen 02.30 Uhr im ersten Stock ausgebrochen war, löste den installierten Rauchmelder aus. Bei der sofortigen Überprüfung durch die Sicherheitsmitarbeiter stellten diese eine starke Rauchentwicklung im Flur fest und veranlassten deshalb die Evakuierung der 24 Bewohner. Durch die Freiwillige Feuerwehr Sigmaringen wurde der Schwelbrand rasch gelöscht. Bei dem Rettungseinsatz wurden nach polizeilichen Informationen die drei Sicherheitsmitarbeiter durch Rauchgase leicht verletzt. Die evakuierten Bewohner wurden bis auf weiteres in einer Halle auf dem Gelände untergebracht. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Erste Staatsanwältin Nicole Luther, Tel. 07471/944 213 Kriminaloberkommissar Thomas Straub M.A., Tel. 07531/995-1015 Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: [email protected]://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Konstanz

Bitte teile diesen Beitrag!