POL-KN: Weitere Meldungen für den Landkreis Sigmaringen

Konstanz (ots) – — Sigmaringen Fehlalarm Aufgrund eines Brandmeldealarms rückten am Montag gegen 17.45 Uhr rund 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sigmaringen zum Chemischen- und Veterinäruntersuchungsamt in der Fidelis-Graf-Straße aus. Dort stellten sie fest, dass aus bislang ungeklärter Ursache ein Brandmelder ausgelöst hatte. Zu einem schädigenden Ereignis kam es nicht. Sigmaringen Diebstahl Diebesgut in bislang unbekannter Höhe erbeutete am Montag gegen 13.00 Uhr ein unbekannter männlicher Ladendieb in einem Drogeriemarkt in der Schwabstraße. Beim Verlassen des Geschäftes löste eine angebrachte Diebstahlsicherung den Alarm aus und der Mann konnte im Bereich der Fürst-Wilhelm-Straße unerkannt flüchten. Der Täter war etwa 1,80 Meter groß und hatte kurze schwarze Haare. Zur Tatzeit war er dunkel gekleidet und trug eine schwarze Umhängetasche mit weißem Aufdruck. Zeugen, die Hinweise zum Flüchtigen geben können, werden gebeten, das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu verständigen. Sigmaringen Sachbeschädigung Etwa 1.000 Euro Sachschaden verursachte ein unbekannter Täter am Sonntag zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr in der Straße „Schulhof“ an der Heckklappe eines dort geparkten Pkw. Zeugen, die dort im fraglichen Zeitraum Verdächtiges festgestellt haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, zu melden. Sigmaringen Graffiti Mehrere hundert Euro Sachschaden entstanden an einem Bagger durch Farbschmierereien in der Zeit von Freitag bis Montag, zwischen 16.00 Uhr und 07.30 Uhr in der Bahnhofstraße. Am Bagger wurde mit neongrüner Farbe die Worte „Hallo Bagger“ und „Lois war da“ aufgesprüht. Des Weiteren wurde ein Rücklicht am Fahrzeug beschädigt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Sigmaringen, Tel. 07571/104-0, entgegen. Ostrach Kaminbrand Zu einem Kaminbrand kam es am Montag gegen 10.45 Uhr im Storchenweg. Nachbarn machten den Hausbesitzer auf starke Rauchentwicklung aufmerksam. Dieser kontrollierte mit einem Messgerät die Temperatur des Kamins. Da diese viel zu hoch war, alarmierte er die Feuerwehr sowie den Bezirksschornsteinfeger, welche den Kaminbrand rasch löschten. Ein Sachschaden entstand nicht. Straub Tel. 07531/995-1015 Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Konstanz
Telefon: 07531 995-0
E-Mail: konstanz.pp@polizei.bwl.dehttp://www.polizei-bw.de/
Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Konstanz

Bitte teile diesen Beitrag!