POL-KS: Kassel – Forstfeld: Arbeitsunfall bei Elektroarbeiten: 52-Jähriger stürzt rund drei Meter in die Tiefe und wird verletzt

Kassel (ots) – Ein Vorfall in einer Druckerei in der Lindenbergstraße im Kasseler Stadtteil Forstfeld sorgte für Ermittlungen der Kasseler Polizei. Eine Funkstreife des Polizeireviers Ost ermittelte heute Morgen nach einem Sturz eines Angestellten aus drei Meter Höhe die Ursache. Wie sich am Unfallort in der Druckerei herausstellte, war ein 52-Jähriger aus Lohfelden gegen 11 Uhr dabei verletzt und anschließend von einem Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. Zum Geschehen berichten die Beamten, dass der 52 Jahre alte Angestellte einer Elektrofirma aus Kaufungen mit Elektroinsallationen beschäftigt war. Um Stromkabel auf dem nicht trittfesten Dachboden zu verlegen, bewegte er sich auf Holzbrettern fort. Während der Verlegearbeiten brach ein solches Brett durch und der 52-Jährige stürzte durch den Dachboden in die Tiefe. Er kam schließlich auf dem Hallenboden zwischen den Druckmaschinen zum Liegen. Den Beamten liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Sie schalteten auch das Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik ein.

Torsten Werner Pressesprecher Tel.: 0561 – 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.