POL-KA: (KA) Marxzell-Schielberg – Defekter Kühlschrank verursacht Küchenbrand 0 0

Marxzell-Schielberg (ots) – Ein defekter Kühlschrank war der Grund für den Brandausbruch im Kellergeschoß eines Einfamilienhauses in Marxzell-Schielberg am Mittwochabend um 18:15 Uhr. Als die Freiwillige Feuerwehr Marxzell mit fünf Fahrzeugen und 30 Kräften am Einsatzort in der Kiefernstraße eintraf, brannte bereits die Kücheneinrichtung der Einliegerwohnung. Ein Notarzt, ein Rettungstransportwagen sowie die Notfallhilfe Burbach waren am Brandort zur Hilfeleistung bereit – Verletzte gab es glücklicherweise jedoch nicht. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, trotzdem entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro. Der Polizeiposten Albtal hat die Brandsachbearbeitung übernommen.

Jürgen Fabian

Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666 1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

POL-KA: (Enzkreis) Königsbach-Stein: Polizeibekannter Einbrecher inhaftiert 0 3

Königsbach-Stein (ots) – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim – und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Ein 35 Jahre alter Mann, der unter dringendem Tatverdacht steht, in eine Wohnung in Königsbach eingebrochen zu sein, ist dem Polizeiposten Königsbach am Donnerstag ins Netz gegangen. Nach einem am Donnerstagmorgen in Königsbach begangenen Einbruch geriet der polizeibekannte Mann in den Fokus der Beamten des örtlichen Polizeipostens. Nachdem auf der Terrasse des Tatverdächtigen zwei durch Diebstahl abhanden gekommene Fahrradrahmen festgestellt wurden, setzten die Beamten die Ermittlungsgruppe Einbruch des Kriminalkommissariats Pforzheim über ihre Ermittlungen in Kenntnis, von wo aus gemeinsam weitere Maßnahmen ergriffen wurden. Mit einem über die Staatsanwaltschaft Pforzheim beim Amtsgericht Pforzheim fernmündlich beantragten Durchsuchungsbeschluss wurde die Wohnung des in Tatverdacht geratenen Mannes noch am Donnerstag durchsucht. Die Beamten stellten bei der Wohnungsdurchsuchung umfangreiches, bereits zum Teil zuordenbares Diebesgut fest. Darunter befand sich auch das bei dem am frühen Morgen begangenen Wohnungseinbruch entwendete Tablet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim ordnete der Haftrichter gegen den unter Bewährung stehenden, einschlägig vorbestraften Festgenommenen am Freitagmittag die Untersuchungshaft an. Der Tatverdächtige dürfte für weitere Einbrüche in Betracht kommen. So wurden im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung zahlreiche, noch nicht zugeordnete Wertsachen wie Uhren, Schmuck und zahlreiche Laptops sowie Tablets sichergestellt. Hierzu dauern die weiteren umfangreichen Auswertungen und Ermittlungen noch an. Das Kriminalkommissariat Pforzheim wird in den nächsten Tagen die in Frage kommenden Opfer von Wohnungseinbrüchen kontaktieren, um von den bisher nicht zugeordneten Wertsachen möglichst die Eigentümer zu ermitteln.

Dr. Bernhard Ebinger, Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim

Frank Otruba, Polizeipräsidium Karlsruhe, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (Enzkreis) Neuhausen – Hoher Sachschaden nach Einbruch in Bäckereifiliale 0 6

Enzkreis (ots) – Einen hohen Sachschaden richteten Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag in einer Bäckereifiliale in Neuhausen an. Die Einbrecher hebelten ein Fenster der in der Straße Am Sägewerk gelegenen Bäckerei auf und gelangten so in den Verkaufsraum der Filiale. Dort brachen sie zwei Bezahlautomaten auf. Aus einem der Automaten entwendeten sie die Geldkassette. Um die Filiale zu verlassen versuchten sie vergebens eine Hintertüre aufzuhebeln. Schließlich flüchteten sie durch ein Fenster. Der angerichtete Sachschaden wird auf über 25.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, die im Bereich des Industriegebietes oder der nahegelegenen Landesstraße 574 verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Diese werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Pforzheim-Süd, Telefon 07231/1863311 in Verbindung zu setzen.

Dieter Werner, Pressestelle

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen