POL-KA: (KA) Karlsruhe-Grünwettersbach – Lkw

Von Polizeipresse, in Karlsruhe am .

Karlsruhe-Grünwettersbach (ots) – Ein 37-jähriger Lkw-Fahrer erlitt am Donnerstagnachmittag um 17.08 Uhr bei einem Abladevorgang im Stadtteil Grünwettersbach schwere Verletzungen, als sein Lkw in Schräglage geriet und ein Teil der Ladung unkontrolliert von der Ladefläche rutschte. Der Lkw-Fahrer wollte an einer Baustelle in der Liebenzeller Straße L-Steine (Betonteile) anliefern. Beim Bedienen des Ladebordkrans am Lkw geriet das Fahrzeug in Schieflage und ein Teil der Betonteile fiel auf den neben dem Lkw stehenden Fahrer. Dadurch wurde ein Fuß des Mannes eingeklemmt. Zudem bestand die Gefahr, dass weitere Ladung herunterfällt und den Mann unter sich begräbt. Durch die Feuerwehr mussten umfangreiche Sicherungsmaßnahmen zur Rettung des Mannes vorgenommen werden. Rund zwei Stunden nach dem Unfall konnte der Mann aus seiner misslichen Lage befreit werden. Während der Rettungsmaßnahmen wurde der Verletzte durch einen Notarzt versorgt. Der Lkw-Fahrer musste mit einer schweren Beinverletzung und Verdacht auf Armbruch ins Krankenhaus eingeliefert werden. Als Unfallursache kommen sowohl eine Fehlbedienung des Ladebordkrans durch den Lkw-Fahrer als auch ein technischer Defekt in Betracht. Der Lkw musste durch eine Abschleppfirma aufgerichtet werden. Die Bergungsarbeiten dauerten bis 23.30 Uhr. Das Polizeirevier Durlach hat zur Klärung dieser Frage die Ermittlungen aufgenommen. Der Lkw wurde sichergestellt.

Gerd Häffner, Führungs- und Lagezentrum

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Interessante Artikel