POL-HSK: Störung der Totenruhe 0 1

Meschede (ots) – Vermutlich in der Nacht zum Donnerstag verwüsteten bislang unbekannte Täter mindestens sieben Gräber auf dem Nordfriedhof. Die Täter liefen über die Grabstätten, beschädigten mehrere Grablichter und einen Grabstein. Ein Holzkreuz wurde herausgerissen und auf einem anderen Grab abgelegt. Weitere Gegenstände wie Vasen und Grablichter wurden umgestoßen. Die genaue Tatzeit kann bislang nicht angegeben werden. Laut Zeugen waren am Mittwoch um 16 Uhr die Gräber noch nicht beschädigt. Der Schaden wurde am Donnerstag gegen 15.30 Uhr bemerkt. Mögliche Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Meschede unter 0291 – 90 200 in Verbindung.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

POL-HSK: Mann mit Schnurbart zerkratzt Auto 0 13

Meschede (ots) – Am Freitag gegen 13.45 Uhr zerkratzte ein Mann einen Pkw auf einem Supermarktparkplatz an der Jahnstraße. Eine Zeugin konnte den Täter beobachten. Während der Besitzer beim Einkauf war, ging der Täter mit einem Schlüssel in der Hand zwischen den geparkten Autos umher. Hierbei hörte die Zeugin ein quietschendes Geräusch. Nachdem der Mann die Frau bemerkte, flüchtete er über einen Stichweg in Richtung Lindenstraße. Die Zeugin informierte anschließend den Besitzer des zerkratzen Autos. Täterbeschreibung: Etwa 65 Jahre, mintgrüne Mütze und beige Jacke. Auffällig war der weiße Schnurbart des Mannes. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 – 90 200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

POL-HSK: Drogen, Unfall, Verletzte 0 35

Olsberg (ots) – Am Sonntagmorgen krachten auf der Elleringhauser Straße zwei Autos zusammen. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Ein Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Gegen 05 Uhr fuhr ein 21-jähriger Olsberger mit seinem Auto auf der schneebedeckten Landstraße 743 in Richtung Willingen. In einer Rechtskurve geriet das Fahrzeug in den Gegenverkehr und stieß mit dem Auto eines 56-jährigen Olsbergers zusammen. Bei dem Unfall wurden der 56-jährige Autofahrer sowie dessen 21-järhige Beifahrerin leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme ergaben sich bei dem Jungerwachsenen Hinweis auf einen Drogenkonsum. Der Drogentest bestätigte den Verdacht der Beamten. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Bei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis
Pressestelle
Holger Glaremin
Telefon: 0291/9020-1140
E-Mail: pressestelle.hochsauerlandkreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen