Verbinde dich mit uns

Herford

POL-HF: Einbruchsradar – 9 vollendete und 4 versuchte Wohnungseinbrüche

Einbruchsradar

Bild-Infos

Download

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots) – (hay) Neben Pressemitteilungen zu Tatorten veröffentlicht die Polizei Herford jetzt wöchentlich jeweils freitags die Tatorte der Wohnungseinbrüche und Versuche der vergangenen 7 Tage. Damit möchte die Polizei noch mehr Sensibilität erreichen. Mehr Aufmerksamkeit, was die verdächtige Personen und Fahrzeuge in Ihrer Nachbarschaft angeht, mehr Sicherheitsbewusstsein, was den Schutz der eigenen vier Wände betrifft. Weitere Hinweise finden Sie auf der Internetseite der Polizei Herford unter http://www.polizei.nrw.de/herford/index.html In der letzten Woche ereigneten sich 13 Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet Herford, davon wurden 9 Taten vollendet. Die Tatorte waren auf das gesamte Kreisgebiet verteilt. So gab es in Herford und Enger jeweils drei Einbrüche, in Hiddenhausen und Kirchlengern zwei, in Bünde, Vlotho und Löhne jeweils einen Fall. Die Senkung der Fallzahlen im Bereich des Wohnungseinbruchs ist weiterhin ein Behördenschwerpunkt der Kreispolizeibehörde Herford. Polizeiliche Kampagnen und gezielte Maßnahmen werden weiter durchgeführt. Die Mitarbeit der Bevölkerung bleibt aber weiterhin unerlässlich. In einem aktuellen Einbruch aus Enger wählten die unbekannten Täter, wie in vielen Fällen, die einsetzende Dunkelheit zur Tatausführung. Am Donnerstag, zwischen 17:40 Uhr und 20:45 Uhr, bohrten sie das Küchenfenster eines Einfamilienhauses im Kuhlenweg auf und gelangten so in den Wohnbereich. Hier wurden die Räumlichkeiten durchsucht und Goldschmuck im Wert von 400 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Im Hainweg in Kirchlengern, Ortsteil Quernheim, hebelten Unbekannte am Donnerstag, zwischen 18:00 Uhr und 21:30 Uhr, ein Fenster zum Wohnbereich eines Einfamilienhauses auf und entwendeten Bargeld. Der Sachschaden durch Beschädigung des Fensters beträgt circa 300 Euro. Sachdienliche Angaben möglicher Zeugen nimmt die Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221 888-0 entgegen. Die Polizei setzt im gesamten Kreisgebiet zu diesen relevanten Tatzeiten sogenannte Dämmerungsstreifen ein. Beamte, insbesondere des Bezirksdienstes, versehen in den Wohngebieten Fahrzeug- und Fußstreifen, um die Sicherheit zu erhöhen. Kommt Ihnen etwas verdächtig vor, rufen Sie unmittelbar und sofort den Notruf 110 der Polizei! Jeder Hinweis wird ernst genommen und nachgegangen! Im letzten Jahr konnten so einige Einbrecher im Kreis Herford auf frischer Tat angetroffen und festgenommen werden. Rückfragen bitte an:
Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde

POL-HF: Einbruchsradar -
9 vollendete und 4 versuchte Wohnungseinbrüche
Einbruchsradar

Herford, Enger, Spenge, Hiddenhausen, Vlotho, Löhne, Kirchlengern, Rödinghausen, Bünde (ots) – (hay) Neben Pressemitteilungen zu Tatorten veröffentlicht die Polizei Herford jetzt wöchentlich jeweils freitags die Tatorte der Wohnungseinbrüche und Versuche der vergangenen 7 Tage. Damit möchte die Polizei noch mehr Sensibilität erreichen. Mehr Aufmerksamkeit, was die verdächtige Personen und Fahrzeuge in Ihrer Nachbarschaft angeht, mehr Sicherheitsbewusstsein, was den Schutz der eigenen vier Wände betrifft. Weitere Hinweise finden Sie auf der Internetseite der Polizei Herford unter http://www.polizei.nrw.de/herford/index.html In der letzten Woche ereigneten sich 13 Wohnungseinbrüche im Kreisgebiet Herford, davon wurden 9 Taten vollendet. Die Tatorte waren auf das gesamte Kreisgebiet verteilt. So gab es in Herford und Enger jeweils drei Einbrüche, in Hiddenhausen und Kirchlengern zwei, in Bünde, Vlotho und Löhne jeweils einen Fall. Die Senkung der Fallzahlen im Bereich des Wohnungseinbruchs ist weiterhin ein Behördenschwerpunkt der Kreispolizeibehörde Herford. Polizeiliche Kampagnen und gezielte Maßnahmen werden weiter durchgeführt. Die Mitarbeit der Bevölkerung bleibt aber weiterhin unerlässlich. In einem aktuellen Einbruch aus Enger wählten die unbekannten Täter, wie in vielen Fällen, die einsetzende Dunkelheit zur Tatausführung. Am Donnerstag, zwischen 17:40 Uhr und 20:45 Uhr, bohrten sie das Küchenfenster eines Einfamilienhauses im Kuhlenweg auf und gelangten so in den Wohnbereich. Hier wurden die Räumlichkeiten durchsucht und Goldschmuck im Wert von 400 Euro entwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro. Im Hainweg in Kirchlengern, Ortsteil Quernheim, hebelten Unbekannte am Donnerstag, zwischen 18:00 Uhr und 21:30 Uhr, ein Fenster zum Wohnbereich eines Einfamilienhauses auf und entwendeten Bargeld. Der Sachschaden durch Beschädigung des Fensters beträgt circa 300 Euro. Sachdienliche Angaben möglicher Zeugen nimmt die Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221 888-0 entgegen. Die Polizei setzt im gesamten Kreisgebiet zu diesen relevanten Tatzeiten sogenannte Dämmerungsstreifen ein. Beamte, insbesondere des Bezirksdienstes, versehen in den Wohngebieten Fahrzeug- und Fußstreifen, um die Sicherheit zu erhöhen. Kommt Ihnen etwas verdächtig vor, rufen Sie unmittelbar und sofort den Notruf 110 der Polizei! Jeder Hinweis wird ernst genommen und nachgegangen! Im letzten Jahr konnten so einige Einbrecher im Kreis Herford auf frischer Tat angetroffen und festgenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
(hay) Steven Haydon
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich Presseberichte direkt bezogen von der Polizei. Keine Privaten Fahndungen, keine Fakes! Der Beitrag darf gerne geteilt werden!

Mehr in Herford

Meist geklickt:

Facebook

Nach oben