POL-HAM: Schwerer Verkehrsunfall – eine Person verletzt 0 0

Hamm, Rhynern (ots) – Auf der Werler Straße kam es am 9. Januar, um 16.10 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 71-jähriger Mann aus Sundern schwer verletzt wurde. Der Mann war mit seinem Nissan in Richtung Hamm unterwegs, als er einige hundert Meter vor der Aral-Tankstelle in Rhynern in den Gegenverkehr geriet und mit einem Sattelzug zusammenstieß, der in Richtung Werl unterwegs war. Nachdem der 71-Jährige mit dem Lkw zusammengestoßen war, schleuderte er mit seinem Fahrzeug in den Straßengraben. Der Wagen blieb auf der rechten Seite liegen. Warum der Senior auf die Gegenfahrbahngeriet konnte bislang noch nicht abschließend geklärt werden. Da sich aber der Verdacht ergab, dass der Mann unter dem Einfluss von Medikamenten stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Sunderner wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 40-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. An der Sattelzugmaschine und dem Nissan entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 18000 Euro. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Werler Straße war während der Unfallaufnahme über mehrere Stunden zwischen dem Obersten Kamp und der Kumper Landstraße gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zur Zeit werden an der Unfallstelle noch weitere Arbeiten durchgeführt. Erdreich wird abgetragen, weil Betriebsstoffe der beteiligten Fahrzeuge ausgelaufen waren. (hp)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

POL-HAM: 24-Jähriger Drogendealer in Untersuchungshaft 0 16

Hamm-Bockum-Hövel (ots) – In Untersuchungshaft sitzt jetzt ein Drogendealer, den die Polizei am Montag, 15. Januar, gegen 10.30 Uhr, auf der Tilsiter Straße festnahm. Die Beamten hatten zuvor bei einer Hausdurchsuchung größere Mengen Marihuana und Amphetamine aufgefunden. Die Betäubungsmittel gehörten dem 24-jährigen Gelsenkirchener. Er wurde am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt und anschließend in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Das Rauschgift stellten die Ermittler sicher. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

POL-HAM: Unfallflucht am Maxicenter aufgeklärt 0 7

Hamm- Uentrop (ots) – Die Unfallflucht vom Freitag, 12. Januar, auf dem Parkplatz des Maxicenters (siehe Pressemitteilung der Polizei Hamm vom 15.01.2018, 08:59 Uhr) ist aufgeklärt. Als Verursacher konnte ein 56-jähriger Seat-Fahrer ermittelt werden. Die Vernehmung des Fahrzeughalters steht noch aus.(jb) Unsere ursprüngliche Meldung zu dem Fall finden Sie hier:https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65844/3839295

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen