POL-HAM: Blauer Sattelzug gestohlen Kommentare deaktiviert für POL-HAM: Blauer Sattelzug gestohlen 1

Hamm-Bockum-Hövel (ots) – Eine blaue Daimler-Benz-Sattelzugmaschine mit blauem Sattel-Auflieger im Wert von 70000 Euro stahlen Unbekannte in der Zeit von Freitag, 16. Juni, 16 Uhr, und Samstag, 17. Juni, 4 Uhr, in Bockum-Hövel. Das Gespann mit UN-Kennzeichen am Zugfahrzeug und am Anhänger war im Waterkamp abgestellt. Auf der Plane des Aufliegers befanden sich weiße Schriftzüge. Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

POL-HAM: Unfall auf der Ludwig-Teleky-Straße 0 28

Hamm-Uentrop (ots) – Auf der Kreuzung Ludwig-Teleky-Straße/Schützenstraße kam es am Montag, 22. Januar, gegen 13 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Eine 70-jährige VW-Fahrerin befuhr die Schützenstraße in Richtung Ostenallee, als sie mit einem von rechts aus der Ludwig-Teleky-Straße kommenden Skoda eines 62-Jährigen zusammenstieß. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 14000 Euro. (ba)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

POL-HAM: Wohnungseinbruchsradar für die Woche vom 15.01.- 21.01.2018 0 12

Wohnungseinbruchs-Radar vom 15.01. bis zum 21.01.2018

Hamm (ots) – Fünf versuchte und fünf vollendete Einbruchsdelikte gab es in der Woche vom 15.Januar bis zum 21.Januar im Stadtgebiet. Das zeigt das “Wohnungseinbruchs-Radar” der Polizei Hamm. Die genauen Hausnummern der Tatorte sind in der Übersichtskarte aus Datenschutzgründen nicht zu erkennen. Wichtig ist es, aufmerksam zu sein und schon bei geringen Verdachtsmomenten in der Nachbarschaft umgehend den Notruf 110 zu wählen. Weiterhin sollte man seine Wohnung oder sein Haus gegen ungebetenen Besuch sichern. Dazu bietet die Polizei Hamm eine kostenlose Beratung an, die über die Rufnummer 02381 916-3500 vereinbart werden kann.(ba)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen