POL-HAM: 60-Jähriger griff Rettungswagenbesatzung an

Von Polizeipresse, in Hamm am .

Hamm-Mitte (ots) – Ein 60-jähriger Randalierer griff am Donnertag, 1. Dezember, mit einer Axt eine Rettungswagenbesatzung der Hammer Feuerwehr in einer Wohnung an der Sedanstraße an. Der Mann aus Berlin hielt sich dort bei einem Bekannten auf. Gegen 2 Uhr ergriff er plötzlich eine im Zimmer stehende Spaltaxt, schloss sich im Badezimmer ein und zerstörte dort eine Lampe. Der Wohnungsmieter, ein 39-jähriger Hammer, wählte den Notruf der Feuerwehr und bat um Hilfe. Wenige Minuten später klopften zwei Sanitäter an der Badezimmertür an. Der 60-Jährige öffnete diese und ging mit der Axt in der Hand zügig auf die Helfer zu. Die Feuerwehrbediensteten ergriffen sofort die Flucht, verließen das Wohnhaus und alarmierten die Polizei. Die Beamten nahmen den Randalierer in Gewahrsam. Anschließend wurde er zwangsweise in die Psychiatrie eingewiesen. Bei der Flucht aus dem Haus zog sich ein Rettungssanitäter leichte Verletzungen zu. Den Berliner erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Sachbeschädigung. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/hamm/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm, übermittelt durch news aktuell

Interessante Artikel