POL-HH: 180209-3. Zeugenaufruf nach Raub auf einen Discounter in Hamburg-Billstedt

Hamburg (ots) – Tatzeit: 08.02.2018, 22:10 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, Oststeinbeker Weg

Die Hamburger Polizei fahndet nach einem unbekannten Mann, der gestern Abend versucht hat, einen Discounter in Hamburg-Billstedt zu überfallen. Das für die Region zuständige Raubdezernat (LKA 164) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ein Angestellter (18) des Discounters bemerkte einen Kunden, der sich auffällig verdächtig verhielt. Kurz bevor der Mitarbeiter den Mann ansprechen konnte, begab sich dieser in Richtung der Kassen. Hier holte der Mann eine Pistole hervor und forderte den 18-Jährigen auf, die Kasse zu öffnen. Der Angestellte betätigte die Rufanlage und verständigte damit den Filialleiter, der kurz danach erschien. Der mutmaßliche Räuber flüchtete daraufhin ohne Beute aus dem Geschäft in unbekannte Richtung.

Eine Sofortfahndung mit 12 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Räubers. Er kann wie folgt beschrieben werden:

   - männlich - ca. 25 Jahre alt - ca. 175 cm groß - schlanke Figur -
vermutlich Deutscher - schwarze Kapuzenjacke - dunkle Hose -  
maskiert 

Hinweise zu der beschriebenen Person nimmt die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040-4286-56789 entgegen.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Rene Schönhardt
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.