POL-HA: International agierende Einbrecherbande festgenommen 0 1

Hagen (ots) – Bereits am 03. Januar 2018 konnten Polizeibeamte in Burscheid nach einem Wohnungseinbruch drei Männer im Alter von 25, 28 und 29 Jahren in Tatortnähe festnehmen. Die Ermittlungen führten nach Hagen zu den Wohnanschriften der Täter und dort stellten Beamte Schmuck und Bargeld sicher. Die Festgenommenen sind polizeibekannt und eine seit November in Hagen eingesetzte Ermittlungsgruppe war ihnen bereits auf den Fersen. Bislang konnten ihnen neun Wohnungseinbrüche in Hemer (vier Taten), Schalksmühle, Gevelsberg, Sprockhövel (zwei Taten) und Burscheid zugeordnet werden. Die Männer aus Albanien sind zuvor bereits in Griechenland, Frankreich und Spanien durch Einbrüche aufgefallen. Ein Richter erließ Haftbefehle, weitere Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

POL-HA: Eine Leichtverletzte bei Unfall im Kreisel Kampstraße 0 9

Hagen (ots) – Bei einem Verkehrsunfall im Kreisel Kampstraße verletzte sich am Donnerstagnachmittag eine Autofahrerin leicht. Gegen 16.10 Uhr befuhr eine 43 Jahre alte Renault-Fahrerin die Bergstraße und am Kreisverkehr an der Kampstraße fuhr sie ein, um ihre Fahrt in Richtung Ausfahrt zum ehemaligen Krankenhaus fortzusetzen. Zeitgleich kam ein 19 Jahre alter Smart-Fahrer aus der Kampstraße, wollte weiter in Richtung Bergischer Ring und kollidierte mit dem Renault. Der drehte sich durch den Anstoß um 180 Grad und die Fahrerin zog sich Verletzungen zu, sodass sie mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht wurde. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter der Rufnummer 986 2066 mit der Sachbearbeitung in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

POL-HA: Kompletter Zigarettenautomat entwendet 0 10

Hagen (ots) – Am Donnerstagvormittag erstattete der Betreiber eines Restaurants auf dem Elbers-Gelände eine Anzeige, in der zurückliegenden Nacht waren Einbrecher in seinem Betrieb. Die bislang unbekannten Täter hatten zunächst eine rückwärtige Stahltür aufgehebelt und sich so Zugang verschafft. Nach ersten Ermittlungen entwendeten sie einen kompletten Zigarettenautomaten. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch oder dem Abtransport der schweren Beute gemacht haben, melden sich bitte unter der 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen