POL-HA: Hoher Schaden bei Einbruch in Eisdiele 0 2

Hagen (ots) – Als die Inhaberin einer Eisdiele am Mittwochmorgen gegen 08.20 Uhr zu ihrem Lokal in der Vorhaller Straße kam, fand sie eine Seitentür eingeschlagen vor und alarmierte die Polizei. Unbekannte hatten in der zurückliegenden Nacht mit einem massiven Gully-Deckel die Verglasung zertrümmert und sich so Zugang verschafft. Zuvor hatten sie ohne Erfolg an einem rückwärtigen Fenster gehebelt. Im Ladenlokal durchwühlten die Einbrecher die Schubfächer im Thekenbereich und beschädigten die elektronische Kasse. Nach einer ersten Durchsicht erbeuteten sie lediglich etwas Wechselgeld, richteten aber mit etwa 5000 Euro einen hohen Sachschaden an. Die Polizisten legten eine Anzeige vor, Beamte der Kripo sicherten Spuren. Hinweise im Zusammenhang mit dem Einbruch bitte an die 986 2066.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Schreibe einen Kommentar

POL-HA: Betrunkener Dieb greift in die Kasse eines Lebensmitteldiscounters in Wehringhausen 0 9

Hagen (ots) – Zu einem ungewöhnlichen Ladendiebstahl kam es am 22.01.2018, gegen 21:00 Uhr. Ein Kunde erweckte den Eindruck, bei der 39jährigen Kassiererin Ware bezahlen zu wollen. Statt dessen griff er in einem günstigen Moment unerwartet in die Kasse und rannte mit dem erbeuteten Geld aus dem Laden. Vor dem Geschäft sprang er auf ein schon bereitstehendes Fahrrad und entfernte sich. Laut der Kassiererin war der Täter 170-175 cm groß und augenscheinlich Südosteuropäer. Er roch zudem auffällig nach Alkohol. Erbeutet wurde ein dreistelliger Geldbetrag. Die Polizei nimmt Hinweise unter 02331/986-2066 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

POL-HA: Gestohlenes Fahrrad für fünf Euro weiterverkauft 0 3

Hagen (ots) – Am 22.01.2018, um 11:20 Uhr, erstattete ein 46jähriger Hagener eine Anzeige auf der Polizeiwache Innenstadt. Vor wenigen Minuten war ihm ein Fahrrad entwendet worden, während er dieses kurz unbeaufsichtigt ließ. Noch während der Anzeigenaufnahme fuhr eine unbekannte Person mit genau diesem Fahrrad an der Wache vorbei. Polizeibeamte konnten den Fremden anhalten und kontrollieren. Der 41jährige Mann war verwundert über die Kontrolle. Er hatte, ohne Verdacht zu schöpfen, das Fahrrad vor wenigen Minuten am ZOB für fünf Euro erstanden. Der Preis kam ihm zwar gering vor, das Fahrrad, so seine Aussage, habe er aber gut gebrauchen können. Der Eigentümer erhielt sein Rad zurück, den 41jährigen erwartet ein Verfahren wegen Hehlerei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Ulrich Hanki
Telefon: 02331/986 15 11
Fax: 02331/986 15 19
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/
https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
https://twitter.com/polizei_nrw_ha

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen