Kategorie: Gütersloh

++RÜCKRUF++ Vorsorgliche Produktrücknahme innocent Super Smoothie Antioxidant 360ml, MHD: 27.05.2017 in Deutschland

Vorsorgliche Produktrücknahme innocent Super Smoothie Antioxidant 360ml, MHD: 27.05.2017 in Deutschland

Bei dem Produkt „innocent Super Smoothie Antioxidant“ 360ml mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017 haben wir ein potentielles Risiko festgestellt. Eine geringe Anzahl an Flaschen dieser Charge könnte einen Fremdkörper in Form eines Plastikteils enthalten. Dieses könnte beim Verschlucken Atemnot hervorrufen, wodurch eine Erstickungsgefahr nicht ganz auszuschließen ist.

Betroffen davon ist nur die Charge mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 27.05.2017. Diese Informationen findest Du am Flaschendeckel (siehe Bild).
Der Bar-Code unseres Smoothies lautet: 5 038862 232296.

POL-GT: Mann randaliert und rast anschließend davon – Zeugen gesucht

Gütersloh (ots) – Rietberg (FK) – Am Montag (10.04.,13.00 Uhr) kam es in Rietberg auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der Straße Am Bahnhof zu einem Vorfall, bei dem ein 24-jähriger randalierte. Der 24-Jährige geriet offenbar mit einer Bekannten in Streit. Im weiteren Verlauf schlug der junge Mann bei einem geparkten Auto einen Außenspiegel ab. Anschließend fuhr er mit seiner Bekannten in einem schwarzen VW mit auffallend hoher Geschwindigkeit davon. Zwei Fußgänger mussten zur Seite springen, um durch den rasanten Fahrer nicht touchiert zu werden. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. Die Polizei bittet die beiden Fußgänger, die von dem Auto fast angefahren wurden, sich zu melden. Dabei soll es sich um einen Mann und eine Frau gehandelt haben. Der Mann war schlank, 20-30 Jahre alt und trug eine Jacke eines Paketzustellers. Die Frau war ebenfalls 20-30 Jahre alt, schlank und hatte dunkelblonde Haare. Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

POL-GT: Einbruch in Versmolder Grundschule

Gütersloh (ots) – Versmold (FK) – Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch (12.04., 01.00 Uhr) in die Grundschule an dem Müllerweg eingebrochen. Die Täter schlugen eine Scheibe ein und gelangten so in das Büro der Schule. Angaben zu dem Diebesgut konnten noch nicht gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat rund um die angegebene Tatzeit am Tatort oder in dessen Nähe verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

POL-GT: Gartenhütten in Verl und Langenberg aufgebrochen

Gütersloh (ots) – Kreis Gütersloh (FK) – An der Stettiner Straße in Verl und an der Benteler Straße in Langenberg wurden Gartenhütten aufgebrochen. Die Gartenhütte eines Einfamilienhauses an der Stettiner Straße wurde in der Zeit von Samstag (01.04.) bis Dienstag (11.04.) durch bislang unbekannte Täter angegangen. Aus der Hütte wurden hochwertige Gartengeräte gestohlen. Unter anderem ein Akku-Rasenmäher, ein Stihl Laubbläser, eine Stihl Heckenschere und eine Bosch Handkreissäge. In einer Kleingartenanlage an der Benteler Straße in Langenberg wurde in der Zeit von Sonntag (09.04.) bis Dienstag (11.04.) das Schloss einer Gartenhütte ebenfalls aufgebrochen. Aus der Hütte nahmen die Täter unter anderem eine Stihl Kettensäge, einen Akkuschrauber und einen Laubsauger mit. Weiter versuchten die Täter in eine zweite Hütte der Anlage einzubrechen. Dieses misslang. Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat rund um die Tatzeiträume an den Tatorten oder in deren Nähe verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Wem sind die hochwertigen Gartengeräte irgendwo aufgefallen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

POL-GT: Rumänische Spendensammler in Versmold

Gütersloh (ots) – Versmold (FK) – Der Polizei wurde am Mittwochmittag (12.04., 14.05 Uhr) gemeldet, dass in der Ravensberger Straße und in der Umgebung Bettler an den Haustüren klingeln und um Spenden bitten. Die insgesamt neun aus Rumänien stammenden Männer und Frauen konnten durch die Polizeibeamten in dem Gebiet angetroffen werden. Sie nutzten einen weißen Transporter mit rumänischen Kennzeichen. Allen Männern und Frauen wurde ein Platzverweis erteilt. Zu Straftaten ist es in diesem Fall nicht gekommen. Die Polizei nimmt diesen Vorfall zum Anlass, eindringlich vor diesen sogenannten Bettlern zu warnen.

Seien sie stets misstrauisch und lassen niemanden in ihre Wohnung. In vielen Fällen bleibt es nicht beim Betteln. In der Vergangenheit ist es jedoch schon häufiger vorgekommen, dass eine günstige Gelegenheit genutzt wird, um Portmonees und Taschen oder andere Wertgegenstände zu entwenden.

Die Polizei empfiehlt dringend, von solchen „Spenden“ abzusehen! Die Tätergruppe wird das Geld für sich selbst nutzen!

Seien sie vorsichtig und halten vor Spendensammlern dieser Art Abstand!

Lassen Sie sich nicht berühren oder umarmen und achten Sie auf Ihre Wertgegenstände. Sollten Sie verdächtige Beobachtungen machen oder einen Diebstahl beobachten, wählen Sie sofort den Polizeiruf 110!

Für weitere Informationen und praktische Tipps steht Ihnen die Polizei zur Verfügung. Rufen Sie uns an, Telefonnummer 05241 869-0, wir helfen Ihnen gerne!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

POL-GT: Spaziergänger stürzt im Bürgerpark über ein gespanntes Seil

Gütersloh (ots) – Steinhagen (MK) – Am Montagabend (10.04., 20.40 Uhr) ging ein 77-jähriger Steinhagener mit seinem Hund im Bürgerpark spazieren. Er nutzte dabei den Zugang aus dem Bereich Stettiner Straße / Danziger Straße. Nach gut 30 Metern Fußweg in dem Bürgerpark stürzte der Fußgänger über ein weißes Nylonband, das in einer Höhe von ca. 35 cm quer über den Boden gespannt war. Ein zweites gespanntes Band, diesmal ein grünes Band ähnlich einer Maurerschnur, konnte der Mann ebenfalls in dem Park auffinden. Das grüne Band war auf Beckenhöhe gespannt worden. Bei dem Sturz verletzte sich der Steinhagener zum Glück nur leicht.

Wer solche Hindernisse bereitet, begeht keinen dummen Streich, sondern gefährdet andere Menschen. Die Polizei Gütersloh hat daher eine Strafanzeige aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen, wobei Hinweise unter der Telefonnummer 05241 869 0 entgegengenommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

POL-GT: Rollerfahrer verletzt sich schwer

Gütersloh (ots) – Rheda-Wiedenbrück (FK) – Am frühen Dienstagmorgen (11.04., 05.40 Uhr) ist es auf dem Rastplatz Aurea zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich ein 40-jähriger Rheda-Wiedenbrücker schwer verletzte. Ein 46-jähriger Lkw-Fahrer aus der Ukraine wollte von dem Rastplatz in Richtung Rheda-Wiedenbrück abfahren. Innerhalb einer Rechtskurve musste er dafür ausscheren. Dabei gelangte er auf die Gegenfahrbahn. Ein ihm entgegen kommender Motorrollerfahrer versuchte auszuweichen und stürzte zu Boden. Er musste mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. An dem Roller entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

POL-GT: Geschwindigkeitsmessungen in Rheda-Wiedenbrück

Gütersloh (ots) – Rheda-Wiedenbrück (FK) – Am Montag (10.04., 16.00 Uhr bis 21.00 Uhr) führte der Verkehrsdienst der Polizei Gütersloh auf der Oelder Straße in Richtung Oelde Geschwindigkeitsmessungen durch. Leider zeigte sich dabei erneut, dass im Kreis Gütersloh zu schnell gefahren wird.

Zwei Autofahrer wurden mit 115 Km/h bei erlaubten 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften gemessen. Neben einem Bußgeld von 160 Euro erwarten die Fahrer ein Fahrverbot von einem Monat sowie zwei Punkte in Flensburg.

Bei den Geschwindigkeitsmessungen zur Absenkung des Geschwindigkeitsniveaus waren insgesamt 173 Fahrzeugführer zu schnell. 141 Verkehrsteilnehmer werden ein Verwarngeld zahlen müssen. Gegen 32 Verkehrsteilnehmer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Die Geschwindigkeitskontrollen werden im Kreis Gütersloh konsequent und regelmäßig fortgesetzt, um das Geschwindigkeitsniveau nachhaltig zu senken. Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit führt zu schwersten Unfallfolgen!

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

POL-GT: Unfallflucht an der Holzstraße durch Zeugen beobachtet

Gütersloh (ots) – Gütersloh (FK) – Eine Verkehrsunfallflucht wurde durch Zeugen am Freitagnachmittag (07.04, 14.20 Uhr) auf einem Parkplatz an der Holzstraße in Gütersloh beobachtet. Beim Ausparken wurde hier ein blauer Ford beschädigt. Der Verursacher entfernte sich anschließend mit seinem Auto vom Unfallort. Aufgrund der Zeugenaussage konnte der Verursacher anschließend durch die Polizei aufgesucht werden. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell

POL-GT: Einbruch in Zahnarztpraxis

Gütersloh (ots) – Gütersloh (FK) – In der Nacht auf Freitag (07.04., 01.10 Uhr bis 06.30 Uhr) sind bislang unbekannte Täter in eine Arztpraxis an der Neuenkirchener Straße eingebrochen. Sie schlugen eine Fensterscheibe ein und durchsuchten anschließend die Räume. Angaben zu dem Diebesgut konnte noch nicht gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen. Wer hat rund um den angegebenen Tatzeitraum am Tatort oder in dessen Nähe verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gütersloh, übermittelt durch news aktuell