POL-Einsatz: Angeblicher Gefahrgutunfall – 68159 Mannheim, Hauptstrecke Rhein, Rheinhafen, Rheinkaistraße 54

Göppingen (ots) – 68159 Mannheim, Hauptstrecke Rhein, Rheinhafen, Rheinkaistraße 54

Am Montagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, wurde der Wasserschutzpolizei Mannheim ein potenzieller Gefahrgutaustritt an Bord des Tanklastschiffes „Bitumina III“ gemeldet. Das Schiff hatte ca.818 Tonnen Thermalöl geladen.

Vor Ort konnte ermittelt werden, dass es im Innern des Tankmotorschiffes zu einer leichten Rauchentwicklung zwischen zwei Laderäumen gekommen war. Nach ersten Erkenntnissen hat austretendes Öl zum Beheizen der Laderäume die Isolation der Rohre zum Kokeln gebracht, was zur Rauchentwicklung führte.

Das geladene Gefahrgut war zu keinem Zeitpunkt betroffen und es kam weder im Innern des Tankschiffes noch nach außen zum Austritt von Thermalöl.

Die alarmierte Feuerwehr Mannheim dichtete das Heizungsrohr auf dem Schiff ab und entfernte die kokelnde Isolation.

Es wurden keine Personen verletzt. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Im Laufe des Dienstags wird das geladene Gefahrgut in ein anderes unbeschädigtes Tankschiff umgeschlagen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Einsatz
Telefon: 07161 616-3333
E-Mail: goeppingen.ppeinsatz@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Einsatz, übermittelt durch news aktuell

Kategorie Göppingen

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.

Schreibe einen Kommentar