LPI-GTH: Warnung vor mit Rasierklingen präparierten Fleischbällchen – Zeugen gesucht

Eisenach – Kreisfreie Stadt (ots) – Im Zuge ihres Einsatzes in der Goethestraße bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus fanden Feuerwehrkameraden mehrere Fleischbällchen verteilt unter einem Baum liegen. Vor dem Baum stand ein Verbotsschild, was den Bereich um ihn herum als Hundeklo verbietet. Bei genauerer Betrachtung fanden hinzugerufene Polizeibeamte in einem Bällchen zwei Rasierklingen. Die Fleischbällchen wurden sichergestellt. Hundehalter sollten besonders aufmerksam sein, um eine Aufnahme derartig präparierter Köder durch ihre Vierbeiner zu vermeiden. Es besteht die Gefahr erheblicher Verletzungen. Hinweise aus der Bevölkerung auf denjenigen, der die Köder ausgelegt hat, sind auch hier ausdrücklich erwünscht. Zeugenhinweise an Telefon 03691/2610 unter der Bezugnummer 09-000671. (aha)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Pressestelle
Telefon: 03621/781805
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.