POL-GE: Räuberischer Diebstahl in Bismarck – Zeugen gesucht Kommentare deaktiviert für POL-GE: Räuberischer Diebstahl in Bismarck – Zeugen gesucht 2

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Gelsenkirchen!



Gelsenkirchen (ots) – Am Sonntag, den 12.11.2017, gegen 00:10 Uhr, waren zwei 20-jährige Männer aus Diespeck, die in Gelsenkirchen zu Besuch waren, zu Fuß auf der Bismarckstraße unterwegs. Ein bislang unbekannter Mann sprach die Beiden aus dem Irak und Syrien stammenden Männer auf Arabisch an und begann eine Unterhaltung ihnen. Gemeinsam begaben sich die drei Männer zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo sich zwei weitere männliche Personen zu dem Trio gesellten. Gemeinsam kauften sie Getränke in der Tankstalle, die der aus dem Irak stammende Diespecker mit Geld aus seinem Portemonnaie bezahlte. Gemeinsam mit zwei der Unbekannten stieg er danach in einen Wagen und fuhr mit ihnen zur Rückertstraße. Dort riss einer der Unbekannten dem 20-Jährigen seine Geldbörse aus den Händen und versetzte ihm einen Stoß vor die Brust. Er flüchtet mit seinem Komplizen durch den Flur eines Hauses, über einen Hinterhof in unbekannte Richtung. Die beiden Flüchtigen waren circa 20 Jahre alt und sprachen arabisch. Einer war circa 190 cm groß und korpulent. Er trug eine Jacke mit Camouflage-Muster. Sein Komplize war circa 180 cm groß und trug eine schwarze Jacke. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Tathergang und/ oder den flüchtigen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 – 8112 (Kriminalkommissariat 21) oder – 8240 (Kriminalwache).

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Katrin Schute
Telefon: 0209/365-2012
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Gelsenkirchen!

> Hier < kommst du zur App im Play Store (Android) und > Hier < kommst du zur app im AppStore (Apple)

Previous ArticleNext Article
Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

FW-GE: Rauchentwicklung aus Dachgeschoss – Ein Feuerwehrmann verletzt 0 106







FW-GE: Rauchentwicklung aus Dachgeschoss - Ein Feuerwehrmann verletzt
Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) – Am Mittag gegen 13.00 Uhr wurde der Feuerwehr Gelsenkirchen eine Rauchentwicklung aus einem Einfamilienhaus an der Ahornstraße in GE-Resse gemeldet. Da die Anwohner nicht Zuhause waren mussten eintreffenden Einsatzkräfte die Haustür aufbrechen um an den Brandherd zu kommen. Ein Angriffstrupp, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten, ermittelte den Ursprung der Rauchentwicklung im Bereich einer brennenden Schreibtischunterlage im Dachgeschoss des Gebäudes. Der Brand war schnell gelöscht, der Brandschaden durch Feuer und Rauch wird aber mit ca. 15.000 Euro beziffert. Am Rande der Einsatzstelle verletzte sich ein Feuerwehrmann als er von einem anwesenden Hund gebissen wurde. Er wurde vorsorglich in das Bergmannsheil nach Buer gebracht. Die Einsatzstelle wurde noch mit einer Infrarotwärmebildkamera auf Brandnester untersucht. Zur Überprüfung der elektrischen Anlage des Hauses wurde die ELE-Strom angefordert. Nach einer guten Stunde war der Einsatz beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Michael Axinger
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: michael.axinger@gelsenkirchen.de
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

POL-GE: 16-jährige in der Gelsenkirchener Altstadt beraubt 0 91

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Gelsenkirchen!



Gelsenkirchen (ots) – Eine 16-jährige Gelsenkirchenerin befand sich am Samstag, 20.01.2018, 23.30 Uhr, auf dem Heimweg, als ihr in Höhe der Husemannstraße 50 durch einen ihr unbekannten Mann mit Gewalteinwirkung das Handy weggenommen wurde. Die durch den Vorfall leicht verletzte Geschädigte beschreibt den Mann wie folgt: ca. 19 bis 20 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, vermutlich südosteuropäischer Herkunft, auffällig dünn, bekleidet mit grüner langer Jacke mit Fell an der Kapuze sowie dunkler Hose. Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich mit der Kriminalwache Gelsenkirchen (Tel.: 0209-365-8240) oder dem Kriminalkommissariat 21 (Tel.: 0209-365-8112) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Leitstelle
EPHK Honnen
Telefon: 0209/365 2160
E-Mail: leitstelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Lade dir jetzt kostenlos unsere Polizei Nachrichten App auf dein Smartphone. So bekommst du immer aktuelle Nachrichten aus Gelsenkirchen!

> Hier < kommst du zur App im Play Store (Android) und > Hier < kommst du zur app im AppStore (Apple)

Wenn du fortfährst, stimmst du unserer Cookie-Richtlinie zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen