POL-GE: Räuberischer Diebstahl in Bismarck – Zeugen gesucht


Gelsenkirchen (ots) – Am Sonntag, den 12.11.2017, gegen 00:10 Uhr, waren zwei 20-jährige Männer aus Diespeck, die in Gelsenkirchen zu Besuch waren, zu Fuß auf der Bismarckstraße unterwegs. Ein bislang unbekannter Mann sprach die Beiden aus dem Irak und Syrien stammenden Männer auf Arabisch an und begann eine Unterhaltung ihnen. Gemeinsam begaben sich die drei Männer zu einer nahegelegenen Tankstelle, wo sich zwei weitere männliche Personen zu dem Trio gesellten. Gemeinsam kauften sie Getränke in der Tankstalle, die der aus dem Irak stammende Diespecker mit Geld aus seinem Portemonnaie bezahlte. Gemeinsam mit zwei der Unbekannten stieg er danach in einen Wagen und fuhr mit ihnen zur Rückertstraße. Dort riss einer der Unbekannten dem 20-Jährigen seine Geldbörse aus den Händen und versetzte ihm einen Stoß vor die Brust. Er flüchtet mit seinem Komplizen durch den Flur eines Hauses, über einen Hinterhof in unbekannte Richtung. Die beiden Flüchtigen waren circa 20 Jahre alt und sprachen arabisch. Einer war circa 190 cm groß und korpulent. Er trug eine Jacke mit Camouflage-Muster. Sein Komplize war circa 180 cm groß und trug eine schwarze Jacke. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Tathergang und/ oder den flüchtigen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209 / 365 – 8112 (Kriminalkommissariat 21) oder – 8240 (Kriminalwache).

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Katrin Schute
Telefon: 0209/365-2012
E-Mail: [email protected]
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Kommentiere