POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung nach gemeinschaftlichem Raub am Hauptbahnhof

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung nach gemeinschaftlichem Raub am Hauptbahnhof
Unbekannter Täter 1, Hauptbahnhof, Gelsenkirchen

Gelsenkirchen (ots) – Bereits am Samstag, den 01.04.2017, gegen 01:10 Uhr raubten zwei bislang unbekannte Täter das Smartphone und die Armbanduhr eines 15-jährigen Gelsenkircheners im Hauptbahnhof Gelsenkirchen. Anschließend flüchteten sie zu Fuß in Richtung Innenstadt. Der Jugendliche war zuvor mit einem Zug von Recklinghausen nach Gelsenkirchen gefahren. Die beiden Täter nutzen zusammen mit vier bis fünf Jugendlichen ebenfalls diesen Zug. Die beiden Unbekannten hatten den 15-Jährigen schon im Zug auf seine Armbanduhr angesprochen. Als dann ein Kontrolleur dazu kam, hatten sich die Unbekannten und ihre Begleiter entfernt. Am Hautbahnhof Gelsenkirchen trafen die Personen wieder aufeinander, der Gelsenkirchener flüchtete zunächst, traf dann aber auf der Zwischenebene des Bahnhofs auf einen der Täter. Dieser packte ihn am Arm und nahm ihm die Uhr ab. Währenddessen nahm sein Komplize das Smartphone aus der Umhängetasche des 15-Jährigen. Das Duo drohte ihm Schläge an, wenn er sich wehren sollte. Die beiden Unbekannten flüchteten gemeinsam in Richtung Innenstadt. Die Videoüberwachungsanlage des Zuges filmte die Flüchtigen zuvor während der Bahnfahrt. Das Amtsgericht Essen hat diese Bilder nun zur Veröffentlichung freigegeben. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den hier abgebildeten Personen machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter den Rufnummern 0209/ 365 – 8112 (Kriminalkommissariat 21) oder – 8240 (Kriminalwache).

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Katrin Schute
Telefon: 0209/365-2012
E-Mail: katrin.schute@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.

more recommended stories