POL-FR: Weil am Rhein: Streit wegen nächtlichen Lärms mündet in wüste Schlägerei

Von Polizeipresse, in Freiburg am .

Freiburg (ots) – Weil am Rhein: Streit wegen nächtlichen Lärms mündet in wüste Schlägerei – zwei Verletzte

Zwei Verletzte gab es bei einer Schlägerei in der Nacht zum Freitag in der Hans-Carossa-Straße. Im dortigen Gemeindehaus fand eine Fastnachtsfete statt, bei der es offenbar laut zuging. Kurz nach 1.30 Uhr begab sich ein vom Lärm gepeinigter Nachbar zum Gemeindehaus, um sich zu beschweren. Hierbei kam es zu einem Wortgefecht mi einer Gruppe, das in körperliche Übergriffe mündete. Hierbei soll eine junge Frau aus der Gruppe dem Beschwerdeführer einen Kopfstoß verpasst haben. Ein weiteres Mitglied der Gruppe soll versucht haben, auf den Beschwerdeführer einzuschlagen. Hierbei wurde der Angreifer selbst verletzt und musste mit Verdacht einer Nasenbeinfraktur vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Polizei stellte die Personalien der Beteiligten fest und ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176-105
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell


Interessante Artikel