POL-FR: Waldshut-Tiengen. Lautstarke Streitigkeiten am Busbahnhof in Waldshut

Von Polizeipresse, in Freiburg am .

Freiburg (ots) – Am Mittwochabend gegen 18.30 Uhr erhielt die Polizei mehrere Anrufe, wonach am Busbahnhof in Waldshut eine Schlägerei stattfinden würde, an der etwa zehn Personen beteiligt wären. Das Polizeirevier Waldshut-Tiengen und die Bundespolizei fuhren mit mehreren Streifenwagen zum Einsatzort. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte keine Schlägerei festgestellt werden. Es waren zwei Gruppen zu erkennen. In jeder Gruppe versuchten mehrere Personen, jeweils eine Person zu beruhigen. Ein 32-jähriger Mann aus Pakistan führte sich sehr aggressiv auf und musste von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Die Polizeibeamten mussten beruhigend auf die Anwesenden einwirken und einer anderen Person einen Platzverweis erteilen. Hintergrund des Ganzen waren Streitigkeiten zwischen dem 32-jährigen Pakistani und einem 28-jährigen Mann, der ebenfalls aus Pakistan stammt. Die beiden Männer hatten zunächst zusammen Alkohol getrunken und sich daraufhin lautstark gestritten. Der genaue Grund für den Streit konnte aufgrund von Sprachproblemen nicht herausgefunden werden. Zu einer Schlägerei mit einer größeren Gruppe war es nicht gekommen.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Eugen Wißler
Telefon: 07741 8316-203
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell


Interessante Artikel