POL-FR: Unangemeldeter Spontanaufzug nach (zu) lauter Party

Freiburg (ots) – Vauban/Altstadt – Bereits am Abend des Samstag, 17.06.2017, kam es im Stadtteil Vauban zu einer massiven Ruhestörung durch eine partyähnliche Veranstaltung mit Zulauf von bis 1.000 Personen in der Spitzenzeit. Die Feiernden zeigten sich gegenüber der Polizei unkooperativ.

In den frühen Morgenstunden des Sonntag, 18.06.2017, gegen 2 Uhr 45 begaben Feiernde sich dann zur Merzhauser Straße und formierten einen Aufzug in Richtung Innenstadt. Hierbei wurden Transparente und eine Musikanlage mitgeführt. In der Spitzenzeit befanden sich rund 800 Personen im Aufzug. Auch Feuerwerkskörper wurden gezündet und mehrere Flaschen zerschlagen. Den eingesetzten Polizeikräften, die aus verschiedenen Organisationseinheiten zusammengezogen wurden, gelang es, den Marsch in die Innenstadt zu verhindern und den Aufzug in die Rempartstraße abzuleiten. Dieser endete dann in der Belfortstraße, wo weiterhin laute Musik abgespielt wurde. Abwanderungsbewegungen begannen dort gg. 4 Uhr 30.

Ein Polizeifahrzeug und eine Hauswand wurden durch Besprühen mit Farbe beschädigt, ein Mann wurde von einer unbekannten Person ins Gesicht geschlagen, nachdem zuvor Bier in sein Pkw Cabrio geschüttet wurde.

Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

dk

Medienrückfragen bitte an:
Herrn Klose
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 0761 882-1010
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich echte Meldungen. Keine Fake-News! Teilen ist erwünscht.