POL-FR: Schopfheim: Jugendschutzkontrollen bei Fastnachtsveranstaltungen – Polizei zieht erschreckende Bilanz

Freiburg (ots) – Schopfheim: Jugendschutzkontrollen bei Fastnachtsveranstaltungen – Polizei zieht erschreckende Bilanz

Am Rosenmontag führte die Polizei beim erstmals durchgeführten historischen Nachtumzug in Schopfheim sowie an anderen Fastnachtsveranstaltungen gezielte Kontrollen durch. Dabei lag der Schwerpunkt auf der Überprüfung der geltenden Jugendschutzbestimmungen. Die Bilanz war erschreckend. Im Verlaufe des Abends stellten die Einsatzkräfte eine Vielzahl von Jugendlichen und Kindern fest, die teilweise stark alkoholisiert waren und größere Mengen Alkohol mit sich führten. Einige der Betroffenen zeigten sich gegenüber den Beamten respektlos. Entweder ging man trotz Ansprache weiter, verhielt sich im Gespräch frech und aufsässig oder stellte sich auf Vorhaltungen hin unwissend. Nachfolgend sind einige Beispiele aufgeführt, was die Beamten so erlebten:

Zwei Jugendliche mussten aufgrund ihrer starken Alkoholisierung in Gewahrsam genommen werden. Einer von ihnen (16 Jahre alt) hatte einen Alkoholpegel von 1,6 Promille.

Ein polizeibekannter Mann hielt sich trotz Aufenthaltsverbotes in einer Gaststätte auf und wurde nach Hause geschickt.

Ein 14-Jähriger wurde in volltrunkenem Zustand schlafend in einer Unterführung angetroffen. Er hatte mehrere Flaschen Schnaps bei sich. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,4 Promille.

Ein volltrunkener 16-Jähriger musste vom DRK behandelt und mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Seine von den Beamten hinzugezogene Mutter konnte sich noch vor Ort einen unmittelbaren Eindruck vom völlig desolaten Zustand ihres Sprösslings machen.

Ein erheblich alkoholisierter Jugendlicher rastete zu Hause aus, weil er seiner Meinung nach zu früh daheim sein musste. Die Familie suchte Hilfe bei der Polizei, deren Erscheinen Wirkung zeigte. Nachdem das DRK den Jugendlichen untersucht hatte, ging er freiwillig zu Bett.

Beim Annähern an eine Gruppe Jugendlicher nahmen Polizeibeamte Cannabisgeruch wahr. Die Gruppe wurde durchsucht und dabei bei einem 18-Jährigen eine geringe Menge Rauschgift gefunden und sichergestellt.

Sicherstellung bzw. Beschlagnahme etlicher Flaschen alkoholischer bzw. hochprozentiger Getränke und Zigaretten bei Jugendlichen und Kindern.

de

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Dietmar Ernst
Telefon: 07621 176105
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Hier findest du ausschließlich ECHTE Polizei-Berichte, Nachrichten & Fahndungen. Wir geben immer die dazugehörige Quelle an!

Eventuell Interessieren dich diese Beiträge auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.