Freiburg

POL-FR: Kenzingen: Einbruch im Steinernen Weg / Emmendingen: Einbruch in Vereinsheim / Kenzingen: Trunkenheitsfahrt / Bereich Polizeirevier Emmendingen: Mehrere Unfälle nach Glätte

Emmendingen (ots) – LANDKREIS EMMENDINGEN – (4 Meldungen) –

Kenzingen: Einbruch im Steinernen Weg

Am Donnerstag (01.12.), zwischen etwa 18:30 Uhr und 22:00 Uhr, wurde in ein Einfamilienhaus im Steinernen Weg eingebrochen. Die Täter verschafften sich Zutritt, indem sie ein Wohnzimmerfenster aufhebelten. Sämtliche Räume wurden durchsucht. Entwendet wurde Bargeld und der Autoschlüssel. Mit diesem gelang es den Tätern ein Auto aus der Garage zu fahren. Die Fahrt endete jedoch nach ca. 20 Metern an einem Betonpfosten, und die Flucht musste anderweitig fortgesetzt werden. Hinweise an den Polizeiposten Kenzingen, Tel.: 07644 9291-0, oder an das Polizeirevier Emmendingen, Tel.: 07641 582-0.

Emmendingen: Einbruch in Vereinsheim

In der Nacht von Dienstag (29.11.) auf Mittwoch (30.11.) wurde in ein Vereinsheim im Furtmattenweg eingebrochen. Unbekannte Täter hebelten die massive Haupteingangstür auf und verschafften sich so Zutritt zu den Räumlichkeiten. Entwendet wurde nichts. Hinweise an das Polizeirevier Emmendingen, Tel.: 07641 582-0.

Herbolzheim/Kenzingen: Trunkenheitsfahrt

Am Donnerstagabend (01.12.) teilten mehrere Zeugen der Polizei mit, dass ein betrunkener Autofahrer zwischen Herbolzheim und Kenzingen unterwegs war. Der Autofahrer fiel den Zeugen auf, da er starke Schlangenlinien fuhr. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Autofahrer aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung nicht mehr in der Lage war, am Straßenverkehr teilzunehmen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Weitere Zeugen, auch die, die den betrunkenen Autofahrer im Gegenverkehr wahrnahmen, mögen sich bitte beim Polizeirevier Emmendingen, Tel.: 07641 582-0, melden.

Bereich Polizeirevier Emmendingen: Unfälle auf glatten Straßen

Am Donnerstagmorgen (01.12.) ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle auf glatten Fahrbahnen. In beiden Fällen kamen die Autos von der Fahrbahn ab, überschlugen sich und landeten auf dem Dach. Die Fahrer konnten sich nahezu unversehrt aus ihren Autos befreien. Ein Auto hatte Totalschaden. In mindestens einem Fall war die nicht angepasste Geschwindigkeit unfallursächlich. Hier der Appell – vor allem an die jungen Autofahrer – bei diesen Wetterbedingungen und Glätte langsamer zu fahren.

cr

Medienrückfragen bitte an:
Walter Roth
Polizeipräsidium Freiburg
Telefon: 0761 / 882 - 1013
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Quelle


Jetzt Gefällt mir klicken!